Verdächtiges Auftreten, bislang keine Straftaten

Britische Wanderarbeiter sollen Anwohner in Breinig bedrängt haben, als die ihre Dienste ausschlugen.

Straftaten sind nach bisherigen Kenntnissen nicht vorgefallen, aber die Polizei ist auf der Hut. Ermittlungsberichte sind an alle Wachen und Streifen gegangen. Im Visier ist ein Trupp vermutlich britischer Wanderarbeiter mit zumindest zwielichtigem Auftreten.

 

Er drehte jedenfalls am Freitag seine Runden in Breinig und Breinigerberg. Bis zu fünf mit Warnwesten bekleidete Männer klingelten an Haustüren, so berichteten es Zeugen der Polizei. Begleitet wurden sie von einem weißen Kastenwagen mit britischen Kennzeichen.

 

Aufschriften auf dem Wagen wiesen Telefonnummern sowie das Angebot eines Säuberungs- und Reparaturdienstes aus.

 

Den hat nach bisherigen Erkenntnissen niemand in dem besagtem Bereich in Anspruch genommen. Aber beschimpft und beleidigt sowie auch bedrängt haben sollen die Männer die Anwohner, als ihre Dienste ausgeschlagen und die Haustüren geschlossen wurden – mehrfach.

 

Die Polizei schickte Streifenwagen zur Nahbereichsfahndung, konnte den verdächtigen Trupp jedoch nirgendwo mehr antreffen. Gefertigt wurde ein umfangreicher Bericht über die erlangten Kenntnisse. Mangels Verbrechen könne die Polizei nicht viel mehr tun, als die Augen aufzuhalten.

 

Gemutmaßt wird, dass solch reisende Arbeiter ihre angebotenen Leistungen nicht ordnungsgemäß oder überteuert durchführen.

 

Bekannt sind sogenannte „Tinker-Kolonnen“, die Asphaltarbeiten anbieten.

 

Sollten Straftaten verübt werden, sollte jederzeit die Polizei über Notruf 110 verständigt werden, erinnern die Beamten.

 

Letzteres gilt vor allem dann, wenn Preisabsprachen nicht eingehalten, vereinbarte Leistungen nicht erbracht oder wenn Personen bedroht werden.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.