Stones-Fans rocken in Stolberg so richtig ab

Cover-Band „The Dirty Work“ lässt die beliebten Hits im Gasthaus „Zur Barriere“ erklingen. Generationen tanzen vereint.

Foto: Ch. Ebener
Foto: Ch. Ebener

Die „Rolling Stones“ sind nur etwas für Fans aus den alten Zeiten? Von wegen! Beim Kinder- und Jugendevent des Rolling Stones Clubs Aachen/Stolberg wurde zur Musik der vereinseigenen Cover-Band „The Dirty Work“ Generationen übergreifend abgerockt.

 

Werner Gorressen (Bandleader & Gitarrist), Peter Okon (Gesang, Mundharmonika und Bongos), Rainer Schmidl (Gitarre & Gesang), Andy Trébs (Percussione fantastico) und Gastmusiker Tobias („Tobs“) Lehmkühler (Keith Richards-Gitarrist) zeigten wahrlich ihr ganzes Können. Für ein kurzes, aber peppiges Intermezzo mit auf der Bühne: Der Zehnjährige Mick Herschel, der mit seinem Vater Elano Bodd bereits auf Tour war und an den Drums einen ordentlichen Wirbel loslassen kann.

 

„Die Band war in Höchstform“, stellte auch Clubmanager Manni Engelhardt begeistert fest, während die Kinder zu den größten Hits von „Route 66“ bis „Satisfaction“ abtanzten, und die Eltern in Erinnerungen schwelgten. Das nahm auch das älteste Ehrenmitglied des Clubs, Kathi Klar, voll mit. „Solang ich das noch kann, bin ich dabei“, stellte sie ohne Wenn und Aber fest.

 

Besonderen Charakter hatte das Event, da die „neue Generation“ nicht nur vor der Bühne das Publikum begeisterte. Der 13-jährige Robin Heeren wurde durch seine Nachbarschaft zu Manni Engelhardt zum großen Fan der Stones und wurde im Gasthaus „Zur Barriere“ geadelt – gemeinsam mit dem Clubmanager durfte der junge Fan die Veranstaltung moderieren und zwei gespendete Bücher von Gerd Coordes über die Kult-Band an Kinder verteilen.

 

Locker und fachlich selbstverständlich hochkompetent führte er durch den Nachmittag und die zwei Sets, die „The Dirty Work“ im Gepäck hatte – inklusive einer kleinen Einlage mit Robins Lieblingssongs. „Robin ist super herübergekommen“, stellte Stones-Veteran Engelhardt fest. Der, das wurde schnell klar, die Rolle des Club-Opas inne und für die vielen Kinder stets ein offenes Ohr hat. „Opa“ beschreibt dabei natürlich nicht, dass er einen Mangel an Energie hätte – ganz im Gegenteil. Der 69-Jährige steht noch voller Tatendrang, um den Fanclub mit Leben zu erfüllen.

 

So konnte er stolz verkünden, dass 2019 das Silberjubiläum des Clubs ordentlich gefeiert wird. So groß wie das legendäre Hyde Park Konzert, auf dem Engelhardt natürlich mit dabei war, wird es zwar nicht, aber doch soll es ein Abend ganz im Zeichen der guten Stimmung und legendärer Musik werden. Am 6. Juli kommen die Eschweiler Blues-Rocker von „Saturday Night Fish Fry“ in die „Kappertz-Hölle“ und mit „Starfucker“ wird die größte, deutsche Stones-Coverband für einen rauschenden Abend sorgen, da war sich Engelhardt sicher, der zugleich an diesem Abend seinen 70. Geburtstag feiern wird und Ulli Schröder, Betreiber des großen Fanmuseums in Lüchow, zum Ehrenmitglied ernannt wird.

 

Mit auf der Bühne wird dann auch Robin sein, der wieder als Co-Moderator das Publikum auf die Highlights des Abends vorbereitet. Zwar ist da noch Zeit zwischen, aber schon jetzt waren sich alle Beteiligten sicher, dass es wieder hoch hergehen wird, wenn Jung und Alt zusammen echte, musikalische „Satisfaction“ erleben.

 

Alle Infos zum Vorverkauf gibt es unter:

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.