Ein wahres Fest für ambitionierte Sportler und Hobbyläufer

Die „10 Kilometer von Dürwiß“ locken morgen Hunderte Sportler in den Eschweiler Stadtteil – Anmeldephase endet heute.

Foto: P. Borsdorff
Foto: P. Borsdorff

Der erste Samstag im August gehört in Dürwiß traditionell den Kindern, Herren und Damen in Laufschuhen bzw. auf Inlinern. Die „10 Kilometer von Dürwiß“ sind einer der Höhepunkte im Veranstaltungskalender des ortsansässigen SV Germania und finden in diesem Jahr bereits zum 35. Mal statt.

 

Das sportliche Spektakel startet am morgigen Samstag, 4. August, um 15.15 Uhr mit den Nachwuchsläufen der Bambini und Schüler, beginnend bei Strecken ab einer Länge von 200 Metern und aufwärts. Die Lauf-Asse von morgen freuen sich garantiert über frenetische Anfeuerung vom Straßenrand. Schauplatz für die Läufe der Kinder und Jugendlichen sind die Bereiche Zehnthofstraße und Pfarrer-Bringmann-Platz. Dort gibt es für die Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm.

 

Weil sich die Laufveranstaltung auch an Hobbyläufer richtet, denen die Gesamtdistanz von zehn Kilometern zu lang ist, fällt im Anschluss der Startschuss für den Jedermann-Lauf. Dabei werden zwei Runde zu je zwei Kilometern absolviert. Ein besonderer Leckerbissen wird in diesem Jahr der Lauf der Inlineskater ab 18 Uhr über die zehn Kilometer-Distanz, die mit einem mehrfachen Deutschen Meister aufwartet: Der blinde Inlineskater Felix Michalski hat seine Teilnahme mit einem Begleitläufer angekündigt. Danach gibt es noch eine kurze Vorführung der „Cani-Chaos-Crew“, bei der Läufer mit ihren Hunden im Mittelpunkt stehen.

 

Um 19.30 Uhr begeben sich dann beim Internationalen Volks- und Straßenlauf die ambitionierten Sportler auf die volle Distanz – voraussichtlich wieder rund 500 Läufer aus der gesamten Region. Die Strecke ist übrigens absolut flach, asphaltiert und vom Deutschen Leichtathletik Verband amtlich vermessen. Die Sieger freuen sich im Ziel nicht nur über ihre tolle Zeit, die meist unter 30 Minuten liegt, sondern auch über etliche attraktive Preise, die von den Sponsoren zur Verfügung gestellt werden.

 

Aber das alleine macht nicht das Flair aus, das die Sportler bei den „10 Kilometern von Dürwiß“ so zu schätzen wissen. Das Außergewöhnliche sind die großen Zuschauermassen im Start- und Zielbereich sowie die zahlreichen, von den Anwohnern organisierten Partys entlang der Strecke. Rund 25 Nachbarschaftsfeste sind in diesem Jahr angemeldet worden. Geschmückte Häuser, mit Kreide bemalte Straßen und viele anfeuernde Menschen machen die Runden durch Dürwiß zu ganz besonderen Erlebnissen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine große After-Run-Party im Start-/Zielbereich, die DJ Charly mit seiner Musik unterstützt.

 

Weil in diesem Jahr das Wetter besonders gut mitspielen und die Temperaturen in die Höhe treiben will, sind besondere Vorkehrungen getroffen worden. „Zum Thema Hitze wollen wir die Läufer vorab per Durchsage informieren, diesmal – bei allem verständlichen Ehrgeiz und Trainingszustand – nicht unbedingt auf Biegen und Brechen eine neue persönliche Bestzeit anzustreben, sondern die eigene Gesundheit an erste Stelle zu setzen“, sagt Karl Schroeder vom SV Germania Dürwiß. „Laufen muss Spaß machen und darf nicht in Gesundheitsgefährdung ausarten!“ Sonnenschutz in Form von Cremes oder einer Kopfbedeckung sollten ebenfalls dazugehören, vor allem bei den teilnehmenden Kindern. „Zudem bieten wir als Veranstalter genügend Getränke an: So gibt es alle zwei Kilometer bei jeder Runde einen Wasserstand – organisiert von der Dürwisser Feuerwehr, wo alle außerdem durch eine permanente Dusche laufen können zwecks Abkühlung. Nach dem Zieldurchlauf gibt es einen weiteren Stand mit Wasser, Elektrolytgetränken und Obst.“

 

Die Anmeldephase für die verschiedenen Distanzen endet am heutigen Freitag um 16 Uhr. Nachmeldungen werden nur in Ausnahmefällen angenommen, ausgenommen die Kinderläufe. Weitere Infos auch im Internet unter www.die-10-km-von-duerwiss.de

 

Streckenverlauf und Verkehrsinformationen

  • In den Hauptläufen über vier und zehn Kilometer geht es über folgende Straßen:
  • Zehnthofstraße, Konrad-Adenauer-Str. (links), Sebastianusstraße, Martinstraße (rechts), Friedrich-Ebert-Straße (rechts), Am Steinacker, Schillerstraße (links), Am Hochhaus (rechts), Weisweiler Straße (rechts), Gasthausstraße, Nagelschmiedstraße, Zehnthofstraße (rechts). Zieleinlauf: (links) Kirchweg.
  • Die Strecke ist am Lauftag für den Straßenverkehr gesperrt und es besteht absolutes Parkverbot am Streckenrand.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen


Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: info@cdu-aachen-land.de

Verlinkungen:

http://cdu-staedteregion-aachen.de/cdu-kreisverbaende/informationen
http://cdu-staedteregion-aachen.de/cdu-kreisverbaende/informationen

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.