16 Teams spielen um den EVS-Cup

An der Schützheide beginnt das Turnier mit einer kompakten Vorrunde. Stolberger Teams gehören zu den Favoriten.

Foto: D. Müller
Foto: D. Müller

Eine knackige Vorrunde, in der am kommenden Wochenende 16 Fußballmannschaften auflaufen, ein hochklassiges Teilnehmerfeld und die realistische Möglichkeit zur Revanche im lokalen Spitzenderby – der Tisch für den 18. EVS-Cup des SV Breinig ist gedeckt.

 

Im Finale des Jacobs-Automobile-Cups hat der SV Breinig den VfL Vichttal jüngst bezwungen, bei den vergangenen EVS-Cups an der Schützheide standen sich die beiden Stolberger Mittelrheinligisten vier Mal in Folge im Endspiel gegenüber – mit der Bilanz 3:1 für Breinig, und auch diesmal stehen die Chancen gut, dass Gastgeber Breinig und Vichttal im Finale aufeinandertreffen.

 

Zumal jeweils die Erst- und Zweitplatzierten der Gruppenphase in das Viertelfinale einziehen. Die Vorrunde, in der einmal 30 Minuten gespielt wird, ist am Freitag, 3. August, von 18.30 bis 22.30 Uhr. Dann wollen der SV Breinig, Bezirksligist Rasensport Brand, die Teutonia Weiden und der TV Konzen (beide Kreisliga A) in die Hauptrunde einziehen.

 

Gleich drei Kupferstädter Mannschaften messen sich in Gruppe B, die am Samstag, 4. August, von 15 bis 19 Uhr ausgespielt wird: Der Gastgeber hat mit Breinig II aus der Kreisliga A ein zweites Eisen im Feuer des EVS-Cups, aber einfach wird es wohl nicht für die zweite Mannschaft, sich gegen den Bezirksligisten FSV Columbia Donnerberg, die SG Stolberg (Kreisliga A) durchzusetzen. Die Germania Freund (Kreisliga C) hingegen sollte für Breinig II eine lösbare Aufgabe sein.

 

Gruppe C verspricht am Sonntag, 5. August, von 11.30 bis 15.30 Uhr viel Spannung, da Landesligist SV Rott, Bezirksligist Concordia Oidtweiler sowie SV Kohlscheid und TuS Lammersdorf (beide Kreisliga A) aufeinandertreffen. Im Anschluss werden die letzten zwei Viertelfinalteilnehmer in Gruppe D ermittelt, die von 15.30 bis 19.30 Uhr spielt. Dann greift auch der VfL Vichttal ins Geschehen ein und will gegen den Bezirksligisten FC Roetgen und die beiden A-Ligisten Grün-Weiß Lichtenbusch und Burtscheider TV das Ticket für die Hauptrunde lösen.

 

Ab dem Viertelfinale des EVS-Cups wird dann an der Schützheide zweimal 45 Minuten gespielt. Der Sieger aus Gruppe A trifft am Montag, 6. August, um 18.30 Uhr auf den Zweiten der Gruppe B, und anschließend spielt um 20.30 Uhr der Gewinner von Gruppe B gegen den Zweitplatzierten aus Gruppe A. Weiter geht es am Dienstag, 7. August, wenn um 18.30 Uhr der Sieger der Gruppe C gegen den Zweiten der Gruppe D antritt, bevor um 20.30 Uhr der Gewinner von Gruppe D gegen den Zweiten der Gruppe C um den Einzug in die Runde der letzten Vier kämpft.

 

Die Sieger der ersten beiden Viertelfinalbegegnungen bestreiten ihr Halbfinale am Donnerstag, 9. August, um 18.30 Uhr. Um 20.30 Uhr versuchen dann die Gewinner der Viertelfinalpartien drei und vier in das Endspiel um den EVS-Cup einzuziehen.

 

Im Rahmenprogramm des Cups steht am Freitag, 10. August, ab 18.30 Uhr das Turnier der Traditions- und Betriebsmannschaften an, und beim Finaltag an der Schützheide findet am Samstag, 11. August, zunächst ab 15 Uhr das Spiel um den dritten Platz statt.

 

Um 17.30 Uhr wird das Finale angepfiffen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.