Bahn rodet Hang im Hauptbahnhof

Foto: J. Lange
Foto: J. Lange

Im Bereich des Stolberger Hauptbahnhofes lässt von Eschweiler kommend die Deutsche Bahn die Bäume entlang der Hauptstrecke zwischen Köln und Aachen in einer Breite von etwa zehn Metern roden. Das geschieht aus Gründen der Verkehrssicherheit, erklärte eine DB-Sprecherin auf Anfrage. Die Unwetter in der Region im Frühjahr waren ein Anlass. Ein zweiter Grund, zügig zu handeln, sei die aktuelle Trockenheit. „Der Hang ist erodiert“, so die DB-Sprecherin weiter. Als Folge davon sei die Standsicherheit der Bäume nicht gewährleistet. Die DB möchte vermeiden, dass ein Baum in die Oberleitung kippt, und dadurch den Verkehr auf einer der am stärksten befahrenen Strecken Deutschlands gefährdet oder auch einen Waldbrand auslöst. Die Rodungsarbeiten sollen bis zur Königin-Astrid-Brücke erfolgen. Sie erfolgen während der Betriebsruhe nachts.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Dr. Tim Grüttemeier

Städteregionsrat

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen
Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de