Die nächste Etappe auf dem Jakobsweg

Pilger J. Luis Alvarez macht sich wieder auf den Weg.

Foto: M. A.
Foto: M. A.

Zum siebten Mal schnürt der Stolberger Pilger J. Luis Alvarez seine Pilgerstiefel und macht sich Ende des Monats auf den Weg nach Santiago de Compostela. Er geht zusammen mit seinem 16-jährigen Enkel Luis, der schon im Jahr 2015 als 13-Jähriger die letzten 116 Kilometer des Jakobsweges mit ihm gegangen ist.

 

Luis Junior hat eine große Leidenschaft für den „Camino“ entwickelt und drängt seit fast zwei Jahren, sich noch einmal mit dem Opa auf den Weg zu begeben. Dieses Mal werden sich die Beiden den „Nordweg“ oder auch „Küstenweg“ genannt vornehmen. Sie werden an der französischen/spanischen Grenze bei den Orten Hendaye und Irún loslegen und möchten in elf Tagen das gesamte Baskenland mit den Städten San Sebastián und Bilbao durchqueren und bis Castro Urdiales in der Provinz Santander gehen. Das sind insgesamt etwa 225 Kilometer. Im Tagesschnitt werden es rund 20 Kilometer sein, die sie zu pilgern haben.

 

Über diesen Jakobsweg, an der Nordküste entlang, der eigentlich der älteste Pilgerweg zum Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela ist, hat J. Luis Alvarez sein zweites Buch geschrieben: „Der grüne Jakobsweg“. Die Absicht ist, die gesamte Strecke über circa 840 Kilometer bis nach Santiago de Compostela in drei oder vier Jahren zu schaffen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.