Aladdin führt Spiel um Intrigen zu Happy End

Im Rahmen des Schüler-Theater-Festivals tritt das Ensemble von Tabalingo mit besonderer Schwarzlicht-Aufführung auf die Bühne.

Foto: M. Hauck
Foto: M. Hauck

Im Theater ist es dunkel. Aber so dunkel, dass selbst von der Bühne nichts zu sehen ist, das ist wohl eher selten. Kein Problem für Tabalingo, die im Rahmen des 29. Stolberger Schüler-Theater-Festivals mit ihrer Schwarzlicht-Tanz- und Theatergruppe das Stück „Aladdin“ in einem andersartigen Gewand präsentierten.

 

Die integrativ-inklusive Einrichtung hat sich auf die Fahnen geschrieben, Gemeinschaft zu leben, ob mit oder ohne Behinderung, ob mit oder ohne Förderbedarf. Beim Schwarzlicht-Theater machten daher alle mit.

 

Und da bis auf die neonfarbenen Requisiten und Klamotten alles im Dunkeln lag, zählte bei der Aufführung vor allem das, worauf es bei Schauspiel und Tanz ankommt: die Körpersprache, Gestik und Mimik. Auf einem Bazar entkommt der Dieb Aladdin durch die List, seine Klamotten mit der Prinzessin Jasmin zu tauschen. Als Aladdin seine Klamotten im Schloss zurücktauschen möchte, ist die Prinzessin todunglücklich, sie muss den ungeliebten Dschafar heiraten.

 

Ihr Vater, der Sultan, stimmt zu, dass sie einen Anderen heiraten darf, wenn dieser den Sultan mit Gold aufwiegen kann. Aladdin gelingt dieser Coup, nachdem er mit Dschafar in eine geheime Höhle voll mit Gold gelangt. Der Flaschengeist Dschinni erscheint, Aladdin wünscht sich Freiheit, die immer währt.

 

Am Tag der Vermählung meldet sich Aladdin und kann den Sultan dank der Kostbarkeiten aus der Höhle mit Gold aufwiegen. Dschafar schafft es durch eine Intrige, dass Aladdin als Dieb an den Pranger gestellt und in Ketten gelegt wird. Doch Aladdin besitzt Freiheit, die immer währt. Nicht nur das Musical endete glücklich, auch der Tag für das Ensemble von Tabalingo war gelungen, wie Leiterin Ursula Espeter den Zuschauern offenbarte.

 

Obwohl die Reihen im Rittersaal der Burg mehr hätten gefüllt sein können, hatte die Gruppe an der Aufführung von „Aladdin“ viel Spaß. Bereits im Januar hatte sie damit in Aachen Premiere gefeiert. Sie führte das Stück im Rahmen des Schüler-Theater-Festivals nach ein paar Monaten nun wieder auf.

 

In seine letzten beiden Runden geht das 29. Stolberger Schüler-Theater-Festival in den kommenden Tagen: Sonntag, 8. Juli, 15 Uhr: „Das Rap-Huhn“ – Grundschulen Gressenich & Hermannstraße im Rittersaal der Stolberger Burg. Montag, 9. Juli, 10.30 Uhr: „Feelings Inside“ – Gutenberg-Schule im Kulturzentrum Frankental.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: info@cdu-aachen-land.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.