Eintauchen in den Wilden Westen Zweifalls

Copper City Pioneers laden zum 33, Mal ein zu ihrem County- & Music-Festival. Linedance, Livemusik und Lagerleben geboten in der Finsterau.

Foto: CCP
Foto: CCP

Der erste Country Club Stolbergs wurde im Oktober 1985 gegründet. Da die Gründungsväter sich wie Pioniere in ihrem Hobby fühlten, war ein Name schnell gefunden. Man nannte sich Copper City Pioneers, da Stolberg ja auch den Beinamen Kupferstadt trägt.

 

Damals wie heute wird im Verein nicht nur Countrymusik gehört und Linedance getanzt. Es geht auch darum, das Lebensgefühl des wilden Westens zu erleben, und es werden über das Jahr verschiedene Veranstaltungen organisiert, bei denen man in die Welt der Cowboys und Indianer eintauchen kann.

 

So verwandelt sich immer am ersten Juli-Wochenende die idyllisch gelegene Ranch der Copper City Pioneers in ein Festivalgelände. Seit 2003 sind die Copper City Pioneers stolz, die Ranch am Rande von Zweifall in der Finsterau ihr Eigen nennen zu dürfen. Hier ist in liebevoller Arbeit eine kleine Westernstadt entstanden, die an die Zeiten der Pioniere erinnert.

 

Am Samstag, 7., und Sonntag, 8. Juli, findet auf diesem Gelände mittlerweile zum 33. Mal das internationale Country- & Music-Festival statt. Das Festival stellt den Höhepunkt des Jahres für den Verein dar und wird von den Vereinsmitgliedern tatkräftig vorbereitet und durchgeführt. In einem großen Zelt frönt Jung und Alt dann wieder bei Livemusik dem Linedance, den dank eines Workshops auch Anfänger gerne einmal ausprobieren können.

 

In diesem Jahr wird die Musik am Samstag von den Dusty Boots und Martin Michiels, am Sonntag von Shirley Ann & The Country Wings kommen. Für das leibliche Wohl ist in gewohnter Manier bestens gesorgt, neben Kaffee und Kuchen im Saloon kann man sich auch am Grill stärken und den Durst am Bierwagen oder der Whiskeybar stillen.

 

Natürlich gibt es in jedem Verein immer auch Höhen und Tiefen. Im Januar diesen Jahres wurde die Stromleitung, die die Ranch versorgt, vom Sturm zerstört. Obwohl die Copper City Pioneers nun schon seit Januar mit der Erneuerung dieser Stromleitung zu kämpfen haben, lassen sie sich nicht unterkriegen und haben es möglich gemacht, dass trotzdem das Festival in gewohnter Weise stattfinden kann. Trotz der Umstände lassen die Copper City Pioneers es sich natürlich nicht nehmen, von jeder Eintrittskarte einen Euro an die Kinderkrebshilfe zu spenden. Umso mehr ist dem Verein jeder Besucher willkommen.

 

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.