Mit der Kräuterhexe auf Tour und Neues zur Burg

Die Stolberg Touristik bietet in den kommenden Wochen zahlreiche interessante Touren durch die Stadt und die Region an. Zum Teil ist Anmeldung erforderlich.

Bei den Stadt- und Naturführungen der Stolberg-Touristik besteht die Gelegenheit, die Stadt kennenzulernen. Auch im Juni und Juli starten in und um Stolberg zahlreiche, informative Führungen zu verschiedenen Themengebieten, die von kompetenten Experten begleitet werden.

 

  • Stolbergs Brauhaus Kultur: Los geht es schon am Freitag, 8. Juni, mit einer Führung für alle Liebhaber des „kühlen Blonden“ und Stolberg-Interessierte. Die Teilnehmer unternehmen einen Ausflug in die Geschichte des Brauereigewerbes in Stolberg. Treffpunkt ist um 17 Uhr der obere Burghof der Burg Stolberg. Synonym für das Stolberger Brauereigewerbe ist und war die Ketschenburg-Brauerei. Doch nicht nur diese Brauerei war einst in Stolberg ansässig, viele andere kleine tummelten sich um und in der Altstadt. Zur Abrundung des Abends gönnen sich die Teilnehmer dann noch ein „kühles Blondes“ in einer Altstadtkneipe. Im Anschluss an die Führung kehrt die Gruppe in geselliger Runde zum Abendbrot im Restaurant „Weißes Rössl“ bei einer „Brauereiplatte“ ein.

 

  • Auf Tuchfühlung mit der Stolberger Burg: Bereits am Sonntag, 10. Juni, wird eine Führung durch das alles überragende Wahrzeichen angeboten - die Stolberger Burg. Sie liegt auf einem mächtigen Kalksteinfelsen oberhalb des Vichtbachtals. Unterhalb der erhabenen Befestigungsanlage liegt der in großen Teilen erhaltene historische Stadtkern. Die Burg kann auf eine rund 500-jährige Baugeschichte zurückblicken und hat schon so manche Rittersleut ein – und ausgehen sehen. Bei der rund eineinhalbstündigen Führung um und in der Burg werden die wichtigsten Informationen zur Geschichte und Architektur gegeben und auf viele kleine Besonderheiten hingewiesen. Treffpunkt dieser Führung ist um 15 Uhr vor dem Eingang des Museums in der Torburg am Luciaweg. Eine weitere Burg-Führung wird am Sonntag, 8. Juli, durchgeführt.

 

  • Führung von Kupferhof zu Kupferhof: Die einzigartigen Kupferhöfe in Stolberg sind Zeitzeugen der industriellen Entwicklung und Blütezeit Stolbergs im 17. und 18. Jahrhundert. Am Sonntag, 17. Juni, beginnt die Reise in die Zeit des „gelben Goldes“ um 15 Uhr am Eingang des neuen Rathauses am Kaiserplatz. Bei der Besichtigung der interessantesten und schönsten Hofanlagen rund um den Kaiserplatz wird die Industriegeschichte von Stolberg, der Kupferstadt an der Vicht, unter fachkundiger Führung wieder lebendig.

 

  • Auf Tour mit der Kräuterhexe: Kräuter sind nicht nur schmackhafte Zutaten des täglichen Essens, sie sind außerdem wahre Vitaminbomben und dadurch gesund für Körper und Seele. Auch im Sommer bietet die Natur in ständigem Wechsel eine große Vielfalt an wildwachsenden Pflanzen. Die erfahrene Kräuterhexe und Naturkennerin, Gabi Jansen, lädt am Sonntag, 24. Juni, ab 14 Uhr ein, mit ihr auf Kräutersuche zu gehen. Wissenswertes wird bei dieser Tour zu den verschiedenen Pflänzchen vermittelt, außerdem werden wertvolle Rezepttipps weitergegeben. Für die rund eineinhalbstündige fachkundige Wanderung sollten man mit einem Sammelbehältnis und guter Laune ausgerüstet sein. Im Preis enthalten ist auch der anschließende Kräuter-Snack. Treffpunkt ist der Parkplatz im Sillebend in Zweifall. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich.

 

  • Führung im Naturschutzgebiet Schlangenberg: Eine Naturführung im Naturschutzgebiet Schlangenberg findet statt am Sonntag, 7. Juli. Das Naturschutzgebiet Schlangenberg ist geprägt von Schürfgräben, Pingen und Halden vergangener Bergbauzeiten, deren Ursprünge bis in die Kelten- und Römerzeit zurückreichen. Renate Ethen wird einen Einblick in die hiesige Bergbaugeschichte gewähren und die einmalige Galmeiflora vorstellen. Treffpunkt zu der dreistündigen Wanderung ist um 14 Uhr am Wanderparkplatz Am Tomborn/Rüst in Breinig.

 

  • Auf Entdeckertour durch die Altstadt: Für alle Entdecker bietet die Stolberg-Touristik am Samstag, 7. Juli, um 15 Uhr eine Führung durch die historische Altstadt Stolbergs an. Die Stadt zeigt sich mit ihren romantischen verwinkelten Straßen und Gässchen von ihrer schönsten Seite. Die Altstadt-Führung vermittelt historisches Wissen gepaart mit überlieferten Anekdoten und öffnet die Augen für die vielen versteckten Besonderheiten der Stadt. Treffpunkt dieser Führung ist der Galminus-Brunnen in der Zweifaller Straße 5 gegenüber der Stolberg-Touristik.

 

  • Kupferhof-Führung rund um die Mühle: Bei der Kupferhof-Führung rund um die Mühle können die einzigartigen Anlagen am Sonntag, 15. Juli, um 15 Uhr erkundet werden. Treffpunkt ist die Infotafel vor der Kirche St. Maria Himmelfahrt an der Salmstraße. Bei der Besichtigung der schönsten Hofanlagen rund um die Mühle wird die Industriegeschichte von Stolberg wieder lebendig. Die einzigartigen Kupferhöfe sind Zeitzeugen der industriellen Entwicklung und Blütezeit Stolbergs im 17. und 18. Jahrhundert.

 

  • Kräuter-Aktionstag: Erneut dreht sich bei der Tour am Samstag, 28. Juli, mit „Kräuterhexe“ Gabi Jansen von 10 Uhr bis circa 16 Uhr alles um die schmackhaften und gehaltvollen Naturgewächse. Zunächst wird bei einer Sammelwanderung das mitgebrachte Körbchen mit verschiedenen Kräutern gefüllt, um dann zu einem selbstzubereiteten Mittagessen im Schützenheim in Zweifall einzukehren. Nach der Mittagsstärkung geht es bei einem Seminar um die Verwendung und Wirkung verschiedener Kräuter im täglichen Gebrauch. Bei Kaffee und Kuchen klingt der Nachmittag schließlich aus. Treffpunkt des Kräuter-Aktionstags ist das Schützenheim in der Kornbendstraße 34 in Stolberg-Zweifall. Eine Anmeldung ist erforderlich. Im Preis inbegriffen sind Verpflegung und Getränke. Informationen und Tickets zu allen Führungen gibt es bei der Stolberg-Touristik, Zweifaller Straße 5, ☏ 99900-81.

 

Geöffnet ist die Informationsstelle dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags von 11 bis 15 Uhr. Im Internet gibt‘s mehr unter www.stolbergtouristik.de.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.