Werke von mehr als 40 Künstlern zu sehen

Neunte Auflage der Kunstausfahrt Art Tour de Stolberg lockt mit 18 Stationen, vielfältigen Exponaten sowie mehreren Premieren.

Foto: D. Müller
Foto: D. Müller

Die inzwischen neunte Auflage der Kunstausfahrt Art Tour de Stolberg lockt am ersten Maiwochenende mit Werken von mehr als 40 Künstlern. Insgesamt 18 Stationen – darunter auch völlig neue – laden am Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 18 Uhr zur freien Kunstschau ein.

 

Zwölf Kunst(h)orte öffnen bereits am Samstag, 5. Mai, ihre Pforten von 14 bis 18 Uhr; in der Dorffer Kunstscheune, Am Hahnenkreuz 23, freuen Daniela Althoff und Manfred Sponsel sich sogar bis 20 Uhr über Gäste.

 

Beginnen kann der kulturelle Streifzug zum Beispiel in der Kunstwerkstatt Zweifall am Frackersberg, wo Gerda Zuleger Mertens und „Spell“ ihre Werke zeigen und Lothar Scheffler Gastkünstler ist. Anschließend empfiehlt sich die Route über Breinig, da dort gleich sechs Stationen besucht werden können.

 

Neu dabei ist Angela Sommer, die am Wingertsberg ihre Malerei präsentiert. André Hennecken und Jutta Meessen stellen in Alt Breinig 4 Skulpturen aus, Petra Rink zeigt in ihrem Atelier an der Wilhelm-Pitz-Straße 44 Schmuck und Objekte und die Gastkünstlerin Brigitte Balser Fotos und Collagen.

 

In der Galerie Ludwig Pitz (Wilhelm-Pitz-Straße 15) sind unter anderem Lithografien von Armin Müller-Stahl zu sehen, an der Clemensstraße 4 öffnet Dorothee Vermaaten ihr Atelierhaus, und an der Stefanstraße 16a zeigt Susanne Patzke in ihrem Atelier Malerei und Zeichnungen.

 

Von Breinig aus ergeben sich mehrere Optionen der Kunstausfahrt. Die Dorffer Kunstscheune ist ebenso einen Besuch wert wie die Berzelius Bleihütte, Binsfeldhammer 14, denn dort zeigt Anja Weinberg nicht nur ihre Skulpturen, sondern lädt Interessierte auch zu Kunst-Workshops ein.

 

In der ehemaligen Direktionsvilla des Museumsquartiers Zinkhütter Hof sind Werke von Maria Katzgrau zu sehen, und Münsterbusch wartet mit einer neuen Station auf: Rainer Bauer öffnet erstmals bei der Art Tour sein Atelier im Hinterhof von Buschmühle 1-5.

 

Kunstausfahrt-Premieren gibt es am ersten Maiwochenende aber auch in der Innenstadt. Etwa im „Bert-Stollenwerk-Haus“, Finkenberggasse 7, wo Dieter Jansen Gemälde von Hartmut „Hacki“ Ritzerfeld und von Gerd Beisbarth ausstellt. Oder in und vor der Finkenbergkirche, die zum ersten Mal ein Schauplatz bei der Art Tour ist, wenn Dorothea Kempen und Yvonne Mümo-Neumann Malerei und Skulpturen präsentieren.

 

In Atelierhaus und Skulpturengarten, Hammerberg 13, sind gleich fünf Gastkünstler der Einladung von Birgit Engelen gefolgt. Heiner Scholl, Harald Schumacher, Nadine Liesse, Markus Leuschen und Sascha Steil zeigen vielfältige Exponate. Zwei weitere Stationen finden Kunstfreunde am Steinweg.

 

Die Malerei von Dennis Brandt wird im „Beer o‘Clock“ (Steinweg 30) ausgestellt, und Helmut Müller-Schafus zeigt bei „Panta Rhei Art“ (Steinweg 54) sein eigenes Schaffen sowie einige Werke von Kurt Pilz.

 

Ein idyllischer Kunst(h)ort in dem malerischen Ambiente der Altstadt ist außerdem wieder der Kunsthandwerkerhof am Alter Markt 10.

 

Anina Marita Cujai, Andrea Steinmann, Heidi Mülstroh, Heidi Selheim, Bärbel Brüll und Anja Michels zeigen in dem historischen Kupferhof Rose Gemälde, Lichtkunst, Objekte, Textil- und Schmuckdesign, und in der Bodega ist die Malerei von Udo Rüttgers zu sehen. Mit einer neuen Besonderheit wartet der Schauraum im Burg-Center an der Zweifaller Straße 30 auf: Dort ist die „Janet Brooks Gerloff Art Collection“ erweitert worden.

 

Und zum ersten Mal wird bei der Kunstausfahrt am 6. Mai der komplette künstlerische Nachlass der 2008 gestorbenen Malerin ausgestellt. Weitere Informationen zum Projekt gibt es auch online unter der Adresse www.arttour-stolberg.de.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Bürgermeister der Stadt Stolberg
Dr. Tim Grüttemeier

 

Rathaus

52220 Stolberg

www.tim-gruettemeier.de
tim.gruettemeier@stolberg.de
Telefon: 02402 / 13-200
Fax: 02402 / 13-222

Verlinkungen:

Internetseite der Stadt
Internetseite der Stadt
Internetseite der CDU
Internetseite der CDU

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.