„Kontakt zu Dörfern halten“

Der aus VfL Vichttal und Grün Weiß Mausbach fusionierte Verein hat sich viel vorgenommen. Ein Interview mit den Club-Verantwortlichen.

Foto: D. Müller
Foto: D. Müller

Vor zehn Jahren sind die Fußballvereine aus Vicht und Zweifall zum VfL Vichttal verschmolzen, und jetzt sind SV Grün-Weiß Mausbach und Vichttal fusioniert. Michael „Mika“ Frey ist Vorsitzender des neuen VfL Vichttal Mausbach Zweifall Vicht, einer seiner Stellvertreter ist Dirk Esser, der bis vor kurzem Vorsitzender der grün-weißen Mausbacher war. Dirk Müller sprach mit Frey und Esser über die Fusion und die Zukunft des Vereins.

 

Wie kam es zu der Fusion beider Vereine?

 

Frey: Wir sind bereits vor rund einem Jahr in Verhandlungen, um die Zukunft unserer Vereine zu sichern, sprich um die Jugendarbeit zu stärken. Die Gespräche waren sehr offen, konstruktiv und angenehm, so dass wir letztendlich den Mitgliedern beider Vereine die Verschmelzung vorschlagen konnten.

 

Verhandelt haben Sie aber auch mit Politik und Stadtverwaltung...

 

Esser: Ja, mit erfreulichem Ergebnis. Nach der Fusion sollen 300 000 Euro fließen. 250 000 investieren wir in ein weiteres Kunstrasenfeld und 50 000 in die Sanierung des alten Vereinsheims im Sportpark Dörenberg. Zudem wird die Stadt Kanal- und Stromleitungen ertüchtigen, was einem finanziellen Aufwand von circa 60 000 Euro entspricht.

 

Frey: Wobei wir natürlich eine Menge an Eigenleistung erbringen müssen. Auch finanziell, denn von den Zuschüssen der Stadt können wir kein neues Kunstrasenfeld bauen. Wir werden etwa die gleiche Summe noch einmal selbst aufbringen müssen und sind daher auf Gönner, Spender und Sponsoren angewiesen.

 

Was wird denn aus dem Mausbacher Sportplatz?

 

Esser: Bis der neue Kunstrasenplatz auf dem derzeitigen Rasenplatz in Dörenberg fertiggestellt ist, spielen und trainieren wir weiterhin auch in Mausbach. Danach übergeben wir den Mausbacher Platz samt Vereinsheim der Stadt. Was aber nicht bedeutet, dass wir aus Mausbach verschwinden. Mika Frey und ich sind uns einig, dass der frisch fusionierte Verein Kontakt zu seinen Dörfern hält, wie der VfL es bisher auch mit Zweifall gehalten hat. Der neue VfL wird bei Veranstaltungen in Mausbach, Zweifall und Vicht präsent sein.

 

Formell haben die Vichttaler die grün-weißen Mausbacher per Votum aufgenommen. Sind Sie zufrieden mit dem Wahlergebnis?

 

Frey: Unbedingt, denn die Wahl erfolgte einstimmig. Damit haben die Mitglieder des „alten VfL“ ganz deutlich ein Willkommen an die Mausbacher ausgesprochen und auch ein klares Bekenntnis zu dem „neuen VfL“. Und zu dem neuen erweiterten Vorstand, der dann ebenfalls einstimmig gewählt wurde.

 

Hat die Fusion sportliche Konsequenzen?

 

Esser: Nur im positiven Sinne. Zunächst können alle Mannschaften ganz regulär in ihren jetzigen Klassen weiterspielen. Künftig können wir aber unserer Jugend – das sind momentan immerhin 23 Mannschaften – eine größere Bandbreite hinsichtlich ihrer Zukunft im Verein bieten. Wenn der Nachwuchs in den Seniorenbereich wechselt, kann er bei derzeitigem Stand entweder in der Mittelrheinliga oder in den Kreisligen A, B und D beim VfL Vichttal spielen.

 

Wie ist der Sachstand bezüglich der Soccer-Halle, die den Sportpark Dörenberg bereichern soll?

 

Frey: Die Soccer-Halle wird ab dem Sommer gebaut, damit sie bis zum Winter zur Verfügung steht. Vormittags kann die Halle dann auch vom künftigen Gesamtschulstandort Mausbach genutzt werden. Der überwiegende Teil der restlichen Spielzeit steht die Halle dann unseren Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. In den Abendstunden kann die Soccer-Halle aber auch von Vereinen, Firmen oder von privaten Gruppen angemietet werden.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen


Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: info@cdu-aachen-land.de

Verlinkungen:

http://cdu-staedteregion-aachen.de/cdu-kreisverbaende/informationen
http://cdu-staedteregion-aachen.de/cdu-kreisverbaende/informationen

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.