Getragene und heitere Töne sollen erklingen

Die Stolberger Sing- und Spielgemeinschaft lädt zu ihrem Frühjahrskonzert ein. Auf dem Programm stehen Werke von Piazolla bis John Miles.

Foto: Karl-Heinz Liske
Foto: Karl-Heinz Liske

Die Stolberger Sing- und Spielgemeinschaft (SSG) lädt alle Musikfreunde zu einem Frühjahrskonzert am Samstag, 5. Mai, in den Saal des Kulturzentrums Frankental ein. Der Kartenvorverkauf zum Konzert ist angelaufen.

 

Der erste Teil der Programmfolge des Auftritts ist dabei vollständig der Originalliteratur für Blasorchester gewidmet. Zwei Musiker des Orchesters stellen sich bei dieser Gelegenheit auch solistisch vor.

 

Robert Schneiders spielt den Solopart in dem Stück „El Cid“ des belgischen Komponisten Bert Appermont. In dieser spanischen Fantasie für Trompete und symphonisches Blasorchester klingt der Held, verkörpert durch die Solotrompete, mal großartig und triumphal, dann wieder gefühlvoll zurückhaltend, bleibt aber immer im Mittelpunkt des musikalischen Geschehens. Astor Piazolla ist allen Musikfreunden als Komponist des Tango Nuevo bestens bekannt. Sein Stück Adiós Nonino wurde für die feierliche Hochzeit des niederländischen Königspaares für Bandoneon und Orchester bearbeitet und während der Trauung aufgeführt.

 

Elke Hoffmann-Kittel spielt den abwechslungsreichen Solopart auf dem Akkordeon in dieser Fassung mit Bläserbegleitung.

 

Das Konzertprogramm beginnt mit der Konzertouvertüre „Ross Roy“ des niederländischen Komponisten Jacob de Haan. Das Werk ist eine Auftragskomposition für das Schulorchester des St. Peters College in Brisbane, Australien und schildert Szenen aus dem Schulalltag, bei dem natürlich strenge, aber auch heitere Töne zum Einsatz kommen.

 

Die anspruchsvollste Komposition des Programms ist das Stück „God´s Country“ des amerikanischen Komponisten Rossano Galante. Galante zieht dabei alle orchestralen Register, um die Schönheit und Großartigkeit einer Gebirgslandschaft in einem musikalischen Gemälde zum Ausdruck zu bringen.

 

In der zweiten Konzerthälfte stehen unterhaltende Stücke im Mittelpunkt. Die SSG spielt unter anderem das Hauptthema der Filmmusik „Spirit: Stallion of the Cimarron“ von Hans Zimmer und „Music“ von John Miles. Bei diesen Stücken wirken auch die Nachwuchsmusiker von „Just Music“ im großen Blasorchester mit.

 

Die musikalische Gesamtleitung des Konzerts hat Louis Wilhelmus übernommen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

 

Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Salon Ingeborg Steffens, Steinweg 2, bei den Mitgliedern des Orchesters oder an der Abendkasse.

 

Weitere Informationen und Reservierungen sind telefonisch möglich unter☏ 82285.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.