Mit Bestzeiten Medaillen geholt

Die Wettkampfschwimmer des Stolberger Schwimmvereins blicken auf einen besonders erfolgreichen Wettbewerb zurück. Teilnehmer bringen bis zu sieben Auszeichnungen mit nach Hause. Intensives Training.

Foto: Stephanie Preetz
Foto: Stephanie Preetz

Mit Edelmetall behängt klimpert es mächtig am Beckenrand, als sich die erfolgreichen Wettkampfschwimmer des Stolberger Schwimmvereins 1910 nach dem Wochenende beim 43. Bezirksoffenen Osterschwimmen im benachbarten Eschweiler zum Siegerfoto aufstellen. Fast jeder brachte mehrere Medaillen und persönliche Bestzeiten mit nach Hause, einige besonders Erfolgreiche haben gar sechs oder sieben der begehrten Auszeichnungen erschwommen.

 

Knapp 200 Mal startete an zwei Wettkampftagen eine Schwimmerin bzw. ein Schwimmer des Stolberger Schwimmvereins vom Startblock der Eschweiler Jahnhalle. Monatelange, intensive Trainingsarbeit zahlte sich dabei aus, so dass das Trainerteam um Andrea Braun, Katrin Vankann und Anne Haas stolz auf insgesamt 104 verdiente Platzierungen auf dem Siegertreppchen blicken kann.

 

Motiviert bis in die Haarspitzen gingen viele der 26 Teilnehmer aus den Reihen des Stolberger Schwimmvereins zwischen neun und zwölfmal in verschiedenen Disziplinen ins Rennen. Louisa Wirtz (Jahrgang 2003) war in diesem Jahr mit rekordverdächtigen zehn Goldmedaillen die erfolgreichste Schwimmerin aus den Reihen des Stolberger SV, Emilie (Limpens Jahrgang 2009) und Paula Rossbruch (Jahrgang 2005), die acht- bzw. siebenmal den ersten Platz belegten, folgten der Spitzenreiterin unmittelbar.

 

Weiterhin sicherten sich jeweils einen ersten Platz: Andreas Lukas Hospital (Jahrgang 2006) über 50 Meter Brust, Greta Rossbruch (Jahrgang 2008) über 200 Meter Lagen und Freistil, Leonie Grümmer (Jahrgang 2003) über 50 Meter Rücken, Leonie Sieven (Jahrgang 2006) über 50 Meter Brust, Moritz Krings (Jahrgang 2009) über 25 Meter Schmetterlingbeine, 100 Meter Lagen und 200 Meter Freistil, Oskar Kirschfink (Jahrgang 2008) über 25 Meter Schmetterlingbeine und 200 Meter Freistil sowie Paula Haas (Jahrgang 2006) über 50 Meter und 100 Meter Rücken.

 

Robin Theis und Daniel Hennig (beide Jahrgang 2008) platzierten sich sieben- bzw. sechsmal auf dem Siegertreppchen, ebenso erreichte Leonie Winkeler (Jahrgang 2002) in sieben Disziplinen eine Medaille.

 

Marie-Sofie Frey belegte vier zweite Plätze und zwei dritte Plätze, Maximilian Bordfeld (Jahrgang 2007) und Maja Büscher (Jahrgang 2009) sicherten sich je vier der begehrten Auszeichnungen.

 

Emma Lifanov (Jahrgang 2008) eroberte drei Silbermedaillen, Eric Banfelder (Jahrgang 2006) holte zwei in Bronze und Luisa Gey (Jahrgang 2005) feierte ihren größten Erfolg über 50 Meter Schmetterling (zweiten Platz). Lina Sieven (Jahrgang 2008) und Carina Schiffler (Jahrgang 2005) erreichten den dritten Platz über 200 Meter Lagen bzw. 50 Meter Schmetterling, während Paul Bohmann (Jahrgang 2007) und Luca Theis (Jahrgang 2006) mit je mehreren vierte und fünfte Plätzen nur knapp eine Medaille verfehlten. Weiterhin ergänzten das Wettkampfteam die Neuzugänge Nele Braun (Jahrgang 2004), Laura-Michelle Wirtz (Jahrgang 2005) und Franziska Wissel (Jahrgang 2006).

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Bürgermeister der Stadt Stolberg
Dr. Tim Grüttemeier

 

Rathaus

52220 Stolberg

www.tim-gruettemeier.de
tim.gruettemeier@stolberg.de
Telefon: 02402 / 13-200
Fax: 02402 / 13-222

Verlinkungen:

Internetseite der Stadt
Internetseite der Stadt
Internetseite der CDU
Internetseite der CDU

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.