Neuen Sieger bei der Kegel-Stadtmeisterschaft gefeiert

Bit Bit Hurra holt sich erstmals den Mannschafts-Titel. Staffelübergabe: In Einzel-Meisterschaft siegt Dieter Klaes mit 297 Holz.

Fotos: Merve Polat
Fotos: Merve Polat

„Wir haben heute eine Staffelstabübergabe“, erzählt Vorjahressieger Stefan Klaes von der BSG 66 Grünenthal scherzend. Den Pokal für den Stadtmeister der Stolberger Kegler musste er am vergangenen Samstagabend bei der Siegerehrung der 54. Kegelstadtmeisterschaft seinem Bruder Dieter Klaes überlassen. Der Kegler von der BSG 66 Grünenthal konnte sich mit 297 Holz den Sieg sichern und ließ sich in der Gaststätte En de Kess ordentlich feiern.

 

Im letzten Durchgang habe es dann für ihn selbst nicht mehr geklappt, sagt Stefan Klaes, aber wenn er es jemandem gönne, dann seinem Bruder. „Obwohl, ich gönne es hier jedem“, ergänzt der Hobbykegler lächelnd. Eine Besonderheit des neuen Stadtmeisters: Laut Peter Müller von Bit-Bit Hurra 1973 sei es kurios, dass der Stadtmeister aus der B-Gruppe kommt, denn leistungsmäßig komme dieser sonst eher aus der A-Gruppe. Im Hinblick auf den Mannschaftssieger erlebte der Stadtverband der Kegler Stolberg eine Premiere: Zum ersten Mal in der Geschichte der Stolberger Kegler holte sich Bit-Bit Hurra 1973 den ersten Platz mit 1555 Holz. Genau wie bei der Einzelwertung war auch hier der letzte Durchgang entscheidend: „Wir lagen eigentlich mit circa 20 Holz zurück, aber konnten dann doch noch im letzten Durchgang den Sieg holen“, erzählt Bit-Bit-Hurra-Kegler Peter Müller. Konzentriertes Kegeln und Disziplin seien der Schlüssel zum Erfolg gewesen, stellt Müller fest.

 

Vor den Ehrungen nannte Hubert Stommen von der BSG 66 Grünenthal eine Teilnahmequote von 83 Prozent, die im Vergleich zum letzten Jahr um sechs Prozent gesunken sei: „Ein kleiner Rückgang, aber die Kegler sind ja auch etwas zurückgegangen“, sagte Stommen und verwies damit auf die Nachwuchsprobleme der Kegler. Aus diesem Grund gibt es bei den Mannschaften nur noch eine Wertungsklasse, bei der Einzelwertung sind es drei Wertungsklassen. Während Stommen die verschiedenen gekegelten Bilder und die Trefferquoten der jeweiligen Clubs vorstellte, erheiterte er das Publikum mit Anekdoten. Für Unterhaltung bei der Siegerehrung sorgten der Mausbacher Büttenredner „Ne Wölleklos“ alias Kurt Steffens und das Musikduo „Naachsbraseler“ bestehend aus Mr. Tom und Herr Schulze aus Eschweiler. Insgesamt sechs Clubs mit 50 Keglern spielten bei der 54. Kegelstadtmeisterschaft von November bis März erstmalig in nur vier Durchgängen um den Sieg. Den ursprünglich geplanten sechs Durchgängen sei ein Strich durch die Rechnung gemacht worden, da die Gaststätte Kornelius in Breinig ausgefallen sei, sagte Stommen. Stattdessen sprang die Münsterbuscher Gaststätte Jordans ein. Bei der Siegerehrung der Stolberger Kegler errangen acht Hobbykegler das Sportabzeichen in Bronze: Hermann-Josef Wilkens (100 Holz), Harmut Böttcher (100), Dieter Klaes (101), René Weber (101), Stefan Ganser (102), Benno Hoppe (102), Stefan Klaes (102) und Hans Hoven (102). Silber ging an Maurice Hoven (104) und Toni Voßen (105). Das Sportabzeichen in Gold errang als Einziger Ivan Icic mit 109 Holz. Einzelwertung: Gruppe A: 1. Hans Hoven (SG Saint-Gobain/Wertung: 295 Holz), 2. Toni Voßen (BSG 1978 Dalli/293), 3. Maurice Hoven (SG Saint-Gobain/292). Gruppe B: 1. Dieter Klaes (BSG 66 Grünenthal/297), 2. Lazar Icic (Bit-Bit Hurra 1973/292), 3. René Weber (Blaue Jungs 62/284), Gruppe C : 1. Günter Harperscheidt (BSG 1978 Dalli/274), 2. Benno Hoppe (Blaue Jungs 62/273), 3. Peter Müller (Bit-Bit Hurra 1973/271). Mannschaftswertung: 1. Bit-Bit Hurra 1973 (Holzsumme: 1555), 2. BSG 66 Grünenthal (1543), 3. SG Saint-Gobain (1512).

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Bürgermeister der Stadt Stolberg
Dr. Tim Grüttemeier

 

Rathaus

52220 Stolberg

www.tim-gruettemeier.de
tim.gruettemeier@stolberg.de
Telefon: 02402 / 13-200
Fax: 02402 / 13-222

Verlinkungen:

Internetseite der Stadt
Internetseite der Stadt
Internetseite der CDU
Internetseite der CDU

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.