Führung zu Stolberger Orten zum Gedenken an verfolgte Menschen im Stadtteil Atsch

Foto: J. Lange
Foto: J. Lange

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus bieten die Gruppe Z und die Volkshochschule Stolberg am Samstag, 21. April, eine Führung zu Stolberger Gedenkorten im Stadtteil Atsch an. Es werden Orte besucht, an denen von den Nazis verfolgte Menschen lebten, arbeiteten, eventuell Widerstand leisteten, von wo aus sie verhaftet, deportiert und ermordet wurden. Es wird erinnert an die Menschen in diesem Stadtteil, die nicht vergessen werden sollen. Also an Roma, Juden, Zwangsarbeiter, Menschen aus dem Widerstand gegen die Nazis und katholische Geistliche. Bei entsprechendem Besucher-Interesse wird die Reihe in einem späteren Semester in anderen Stadtteilen fortgesetzt. Die Führung beginnt um 14.30 Uhr in der Rhenaniastraße, Ecke Münsterbachstraße. Nach der Führung besteht die Möglichkeit, dass sich die Teilnehmer zusammensetzen und sich über die Eindrücke austauschen. Um telefonische Anmeldung unter ☏ 862457 wird gebeten.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den StädteRegionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)


Kreisverband Aachen Stadt und

Kreisverband Aachen Land

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: info@cdu-aachen-land.de

Verlinkungen:

Internetseite der CDU Aachen
Internetseite der CDU Aachen

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.