Bagger in Wurstküche

In der ehemaligen Metzgerei Bürsmeier in Büsbach entsteht derzeit barrierefreies Wohnen. Die Abrissarbeiten haben nun begonnen.

Foto: J. Lange
Foto: J. Lange

Die goldenen Zeiten der Metzgerei Bürsmeier in Büsbach gehören schon seit rund zwei Jahrzehnten der Geschichte an. Nach langem Leerstand und Verfall konnte letztlich Georg H. Braun, der die Immobilie 2007 erworben hatte, sein geplantes Neubauprojekt nicht realisieren. Aber nun investieren die Büsbacher Simone und Patrick Kreuzer, die die Immobilie vor einem Jahr gekauft hatten, an der Ecke von Atzenach und Konrad-Adenauer-Straße.

 

Nach der Entkernung des Altbaus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist jetzt der Abriss angelaufen, wie auf dem Bild zu sehen ist, wo der Bagger in der früheren Wurstküche steht. Zügig soll der Neubau hochgezogen werden, der bei optimalem Bauverlauf zum Jahresende bezugsfertig sein könnte.

 

Auf dem gut 500 Quadratmeter großen Grundstück wird ein barrierefreies und seniorengerechtes Wohnprojekt realisiert, das der markanten Ecke im Büsbacher Ortsbild zu einem zeitgemäßen und attraktiven Aussehen verhelfen soll. Neun Wohneinheiten zwischen 50 und 65 Quadratmeter entstehen – allesamt rollstuhlgerecht und per Aufzug erreichbar. Das Angebot richtet sich bewusst an Haushalte mit ein bis zwei Personen, für das es in Stolbergs größtem Stadtteil eine große Nachfrage gebe. Der alte Keller wird verfüllt. Entsprechend ist für das Erdgeschoss neben einer Wohnung die Infrastruktur des Hauses vorgesehen. Technikraum mit Wärmepumpe und der Installation für die geplante Photovoltaikanlage auf dem Dach sowie Abstellräume für die Wohnungen sind eingeplant.

 

Zudem entstehen zur Atzenach hin vier überdachte Parkplätze sowie einer in der Zufahrt des Innenhofes mit drei weiteren Stellplätzen sowie einer Abstellanlage für Fahrräder. Außerdem bleibt ausreichend Platz für eine Gartenanlage. Jeweils drei Wohnungen sind in den beiden Vollgeschossen vorgesehen, zwei weitere in dem von der Fassadenfront zurückgenommenen Dachgeschoss, die auch über eine Terrasse verfügen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.