Ein Aktivposten für die Stadtentwicklung

Paul M. Kirch vollendet heute sein 65. Lebensjahr . Ein kirchlich und politisch engagierter Geologe.

Eigentlich ist er ein „Atscher Jong“, aber Paul M. Kirch lebt schon so lange an der Ritzefeldstraße, dass er problemlos als waschechter Innenstädter durchgeht – wobei übrigens das M. nicht wie vielfach vermutet für Maria, sondern Matthias steht. Heute vollendet Kirch sein 65. Lebensjahr.

 

Man kann den Nachnamen des CDU-Politikers durchaus als Synonym für einen Schwerpunkt seines Lebens sehen. Paul Kirch ist fest verwurzelt in der katholischen Kirche. Von klein auf engagierte er sich vielfältig in seinen Pfarrgemeinden zunächst in St. Sebastianus, dann in der Kirchengemeinde St. Lucia, wo er seit vielen Jahren stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes ist und alleine schon in dieser Funktion mit wichtiger Infrastruktur in Stolberg beschäftigt ist. So brachte sich der verheiratete Familienvater von fünf Kindern unter anderem in die Entwicklung von Bethlehem-Krankenhaus, Helene-Weber-Haus und Ritzefeld-Gymnasium sowie mittlerweile auch in der Bürgerstiftung ein.

 

Vielleicht bekannter noch ist sein Bemühen um die Stadtentwicklung als Politiker. Zur aktiven Mitarbeit in der CDU fand der diplomierte Geologe, der heute bei Enwor den Fachbereich Wassergewinnung leitet, eher über einen Umweg. Anfang der 1980er Jahre brachte Kirch sein Fachwissen und sein Engagement in offene Greminen der CDU, wie dem Arbeitskreis Umweltschutz, ein und konzipierte führend die geologischen und naturkundlichen Lehrpfade in Stolberg mit. 1989 trat er den Christdemokraten auch offiziell bei, wo er schnell Verantwortung übernahm und seit zahlreichen Jahren als Stellvertreter den Stadtverband mitleitet. Dabei legte er stets besonderen Wert auf die inhaltliche Weiterentwicklung der Partei durch die Fortschreibung des kommunalpolitischen Programms. Vor neun Jahren stellte Kirch (38,19 %) sich in den Dienst seiner Partei und bot als Bürgermeisterkandidat dem populären Amtsinhaber Ferdi Gatzweiler (47,74 %) Paroli. Seit 1994 ist Kirch Mitglied des Stadtrates, wo er ebenfalls schnell in die Führungsriege der CDU-Fraktion berufen wurde. Umweltpolitik, Stadtentwicklung, Jugendförderung und demografischer Wandel sind seine wichtigsten Themen, die das in Unterstolberg direkt gewählte Ratsmitglied vor allem im Hauptausschuss und in dem derzeit als Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt firmierenden Ratsgremium nachgeht. 2009 zählte Kirch zu den Akteuren der Entwicklung des nun in Umsetzung befindlichen Konzeptes zur Wiederbelebung der Innenstadt und 2011 zu den Konstrukteuren der weiterhin andauernden großen Koalition. Regionale Geschichte und Archäologie zählen zu den Steckenpferden des Jubilars.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den StädteRegionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)


Kreisverband Aachen Stadt und

Kreisverband Aachen Land

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: info@cdu-aachen-land.de

Verlinkungen:

Internetseite der CDU Aachen
Internetseite der CDU Aachen

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.