Unentschieden hart erkämpft

Vicht trennt sich in Landesliga 8:8 von Porselen.

Die Niederlage im letzten Landesliga-Match gegen den Tabellenführer hat die 1. Herrenmannschaft des TTC Stolberg-Vicht sehr gut verdaut. In der Formation mit Tobias Schloßmacher, Max Albracht, Luca Winandi, Ramazan Özgen sowie Bahaa El-Saleh als Ersatz aus der Zweiten sowie Marco Bertram aus der Dritten erkämpften sich die Vichter einen Punkt beim 8:8-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten TuS Porselen.

 

Dabei geriet die Erste mit 1:2 in Rückstand, als nur das Duo Schloßmacher zusammen mit Albracht mit 3:2 die Oberhand behielt. Richtig spannend wurde das Abschlussdoppel von Schloßmacher und Albracht. Zunächst gerieten beide mit 0:1 zurück, holten Satz 2 und 3, um dann noch mit 8:11 und 9:11 die beiden letzten Durchgänge knapp abgeben zu müssen. Die TTC‘ler waren also sehr knapp an einem doppelten Punktgewinn vorbeigeschlittert - verdient hätte es sich die gesamte Mannschaft allemal.

 

Aber auch so kann das Team mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass die Nummer 1, Max Jöbges und die Nummer 6, Erik Breuer fehlten.

 

Mit 18:16 Zählern befindet sich die Erste an Tabellenposition 7 und erwartete zunächst in einem Nachholspiel den Tabellennachbarn TV Düren II. in Vicht.

 

Am Samstag, 17. März um 18.30 Uhr kommt dann mit BC Viktoria Glesch-Pfaffendorf der Mitaufsteiger und Tabellendrittletzten in die Mehrzweckhalle.

 

In beiden Begegnungen rechnet sich die Erste des TTC Stolberg-Vicht etwas aus.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.