Neue Mitte Zweifall: Huck, Jägerhausstraße und alter Schulhof sind eine Großbaustelle

Foto: J. Lange
Foto: J. Lange

Wo Sonne ist, ist auch Schatten; wo gehobelt wird, fallen Späne, und wo Tiefbau betrieben wird, werden Schuhe dreckig, was auch ärgert. Beispielsweise wenn in Zweifall die Mütter ihre Sprößlinge in die Kita bringen wollen. Denn im Ortskern geht die Neugestaltung mit vollem Tempo weiter. Mittlerweile sind im Huck die Versorgungsleitungen verlegt worden, und der Aufriss des Platzes soll nun weitergehen – wobei Gewerbetreibende erreichbar und Rettungswege offen bleiben müssen. Gleichzeitig muss die Stadt nun die Jägerhausstraße anpacken, damit schon einmal die Randsteine gesetzt sind, wenn der Landesbetrieb Straßenbau während der Osterferien die Fahrbahn der Landesstraße 238 im Platzbereich erneuert werden kann. Dabei bleibt die Zufahrt Döllscheidter Straße erst einmal ausgespart, damit der Zulieferverkehr die Baustelle alter Schulhof erreichen kann. Dort werden derzeit mit Rammkernbohrungen die Ufer des Hasselbachs befestigt. Der soll im Rahmen der neuen Mitte Zweifalls erlebbar werden, indem er ans Tageslicht geholt wird und nicht mehr unter einer Platzbrücke versteckt sein. In den Osterferien sollen die Betonpfähle gesetzt sein, so dass danach an der schmaleren Brückenplatte und dem Uferbereich gearbeitet werden kann. Außerdem muss noch die Brücke der Döllscheidter Straße erneuert werden. Dabei setzt die Stadt ganz sportlich auf Tempo: Bis Ende Oktober soll in Zweifall möglichst alles fertig sein, wenn die Arbeiten optimal und ohne große Überraschungen weiterlaufen können.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.