André Paul ist der neue Vorsitzende

Die Unteroffizierheimgesellschaft hält den Jahresrückblick und wählt den Vorstand neu. 162 Veranstaltungen im vergangenen Jahr ausgerichtet.

Foto: C. Hahn
Foto: C. Hahn

Gleich an der Kirche rechts rum, dann stehen Besucher auch schon vor dem Kasino der Unteroffizierheimgesellschaft (UHG). Deren Mitglieder pflegen nicht nur das Gebäude mit seinem Restaurant, dem großen Saal und dem Clubraum. Mindestens ebenso wichtig ist ihnen die Kameradschaft.

 

Dass sie eine verschworene Gemeinschaft bilden, zu der inzwischen auch Frauen gehören, wurde bei der Jahreshauptversammlung der UHG deutlich. Und die fand natürlich in dem Gebäude statt, in dem sich die meisten der umfangreichen Aktivitäten abspielen. Was die UHG alles leistet: Davon verschaffte der Vorsitzende, Stabsfeldwebel Reinhard Nelles, in seinem Rechenschaftsbericht den Zuhörern eine Vorstellung. Es sollte sein letzter Rapport sein – Nelles geht Ende September in den Ruhestand und schied darum aus dem Vorstand aus. Bingo-Turnier, Hobbykünstler-Ausstellung und Spanferkel-Grillen zählte er unter den Aktivitäten auf. An 240 Tagen sei das Kasino 2017 geöffnet gewesen. 162 Veranstaltungen hätten dort stattgefunden. Derweil seien rund 5900 Liter Bier ausgeschenkt worden. Nelles dazu: „Das macht 122 Gläser pro Tag.“ Der Gerstensaft diente mit Sicherheit auch dem Herunterspülen von Speisen: 640 Mahlzeiten wurden allein im Rahmen der Wochenendverpflegung von Lehrgangsteilnehmern ausgeteilt.

 

Die Neuwahlen zum Vorstand verliefen in einer von großer Einmütigkeit geprägten Atmosphäre. Nach deren erfolgreichem Abschluss dokumentierten die Unteroffiziere einmal mehr, wie wichtig ihnen die Kameradschaft ist: Mit Urkunden, Präsenten und freundlichen Worten dankten Reinhard Nelles und sein Nachfolger André Paul dem Organisator der Hobbykünstler-Ausstellung, Heinrich Walter und etlichen Kameraden, die entweder aus dem aktiven Dienst ausscheiden oder an andere Standorte versetzt werden, für ihren Einsatz zum Wohl der Kameraden.

 

Die Vorstandswahlen bei der Unteroffiziersheimgesellschaft Donnerberg erbrachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender: Hauptfeldwebel André Paul, 2. Vorsitzender: Hauptfeldwebel Gunnar Scheel, Kassenwart: Hauptfeldwebel Tommy Leiwitz, 2. Kassenwart: Hauptfeldwebel Markus Klein, Schriftführer: Hauptfeldwebel Jens Mauer, stellvertretender Schriftführer: Hauptfeldwebel Stefan Ehlers.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.