Erste muss an eigenen Platten dem Gegner gratulieren

TTC Vicht unterliegt in der Tischtennis-Landesliga der 2. Mannschaft von Borussia Brand daheim mit 4:9. Zweite Mannschaft siegt.

Nach dem spielfreien Wochenende griff das erste Tischtennis-Herren-Team des TTC Vicht jetzt wieder in das Spielgeschehen in der Landesliga ein. Max Jöbges, Tobias Schloßmacher, Luca Winandi, Ramazan Özgen sowie aus der dritten Herren Marco Bertram und der erstmals als Ersatz zum Einsatz gekommene Marvin Hanf hatten sich mit dem Tabellenführer Borussia Brand II. auseinanderzusetzen.

 

Und an eigenen Tischen mussten die Vichter die Überlegenheit der Aachener bei ihrer 4:9-Niederlage anerkennen. Nach den Doppeln lagen die TTC‘ler mit 1:2 zurück durch den 3:1-Erfolg von Jöbges und Schloßmacher und den beiden Niederlagen von Winandi zusammen mit Özgen (1:3) sowie Bertram an der Seite von Hanf (0:3). In den folgenden Einzelpartien unterlagen im oberen Paarkreuz Jöbges und Tobias mit 1:3 beziehungsweise 0:3. Hoffnung keimte auf, als in der „Mitte“ Winandi bei seinem 3:1-Sieg und Özgen, der ebenfalls in vier Durchgängen die Oberhand behielt, triumphierten. Allerdings musste danach Bertram bei seiner 0:3-Niederlage seinem Gegenüber gratulieren. Zwar verlor Hanf auch sein Einzel, nachdem er mit einer klasse Leistung mit 2:0 vorne lag, um noch mit 2:3 den Kürzeren zu ziehen. Nach diesem 3:6-Zwischenstand war das Match im Grunde entschieden, zumal Jöbges auch seine zweite Begegnung verlor.

 

Besser machte es Schloßmacher, der seinem Kontrahenten bei seinem 3:0-Erfolg (11:8, 11:7,11:3) keine Chance ließ. Durch den Verlust beider Einzelpartien im mittleren Paarkreuz, als Winandi mit 0:3 unterlag und Özgen nach dem Gewinn des ersten Satzes noch mit 1:3 verlor. Mit 17:15 Punkten rangiert die Erste an Tabellenposition sechs und hat am Samstag, 10. März, um 18.30 Uhr mit TuS Porselen den Dritten der Landesliga in der Vichter Mehrzweckhalle zu Gast. Endete die Hinrundenpartie mit einem 3:9, wollen es die Vichter im Rückspiel besser machen.

 

Zum Heimspiel der zweiten Herrenmannschaft in der Bezirksklasse kam mit dem TV Höfen der Tabellendrittletzte der Liga nach Vicht. Mit Wolfgang Soumagné, Niclas Conen, David Soumagné, Bahaa El-Saleh sowie den beiden Ersatzspielern Achim Rumbach aus der Dritten sowie Ingolf Esser aus der Vierten setzten sich die TTC‘ler am Ende klar mit 9:2 durch. Nach den Doppeln stand es 2:1 aus Vichter Sicht. Bis dahin holten Vater und Sohn Soumagné einen Zähler durch ein kampfloses 3:0, während Conen/El-Saleh im fünften Satz mit 3:2 die Oberhand behielten. Nur Rumbach und Esser verloren ihr Match nach einer 2:1-Führung noch.

 

In den ersten beiden Einzelpartien im oberen Paarkreuz steuerten Wolfgang Soumagné (deutlicher 3:1-Sieg) sowie Niclas Conen (nach 1:2-Rückstand mit 11:3 und 11:5 gegen Höfen‘s Besten) jeweils einen Punkt bei. Zwar gewann David Soumagné seine Begegnung mit 3:0, allerdings endeten alle Sätze mit zwei Punkten Differenz, während Bahaa El-Saleh durch ein kampflos 3:0 einen weiteren Punkt für sein Team erzielte. Die ersten beiden Durchgänge von Rumbach endeten mit 11:9 und 13:11 knapp; der dritte Durchgang war dann eine klare Sache (11:3) für den Vichter. Auch Esser gab sich keine Blöße, als er nach einem 0:1 sicher die nächsten drei Sätze holte. Wolfgang Soumagné musste dem spielstärksten Gästeakteur nach langem und spannendem Kampf mit 8:11 im letzten Durchgang gratulieren. Und auch die letzte Partie ließ an Spannung nichts zu wünschen übrig. Mit 13:11 behauptete sich Conen im Entscheidungssatz knapp, nachdem er bereits mit 2:0 vorne lag. Durch diesen Heimerfolg liegt die Reserve mit 24:8 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz und erwartete am Freitag den um einen Punkt und einen Rang besser dastehendes Team vom TSV Kesternich.

 

Die Vichter Zweitvertretung wollte auf jeden Fall das Hinrundenergebnis, als es ersatzgeschwächt eine 2:9-Niederlage setzte, vergessen machen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Bürgermeister der Stadt Stolberg
Dr. Tim Grüttemeier

 

Rathaus

52220 Stolberg

www.tim-gruettemeier.de
tim.gruettemeier@stolberg.de
Telefon: 02402 / 13-200
Fax: 02402 / 13-222

Verlinkungen:

Internetseite der Stadt
Internetseite der Stadt
Internetseite der CDU
Internetseite der CDU

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.