Alles über Leinen und Knoten gelernt

Technisches Hilfswerk bildet den Nachwuchs aus

Foto: Christian Lüttgens
Foto: Christian Lüttgens

Helfen will gelernt sein. Dies gilt auch für die Junghelferinnen und Junghelfer des Technischen Hilfswerkes Stolberg. So traf sich der THW-Nachwuchs am Wochenende zu seiner ersten Ausbildung in der Unterkunft.

 

Die Jugendbetreuer Nicole Steijvers und Christian Lüttgens begannen die erste Dienstveranstaltung des Jahres mit den Grundlagen des Themas „Stiche und Bunde.“

 

Unterstützt durch die Helfer Ümit Altunalan, Heiko Garschke und Bernd Pfennigs erarbeiteten sie mit den Junghelferinnen und Junghelfern die theoretischen Kenntnisse rund um das Erstellen von Knoten.

 

Die Junghelfer lernten in der praktischen Ausbildung das Material kennen und übten ihre Fähigkeiten am Modellbau von Übungstafeln zum Thema. So wurde gemeinsam für jeden Helfer eine Übungstafel aus Holz mit den wichtigsten Knoten gebaut.

 

Im THW werden Arbeitsleinen zum Anschlagen sowie zur Befestigung von Lasten verwendet, so dass dieses Grundlagenthema eine hohe Relevanz für die Arbeit des Hilfswerkes hat. Dennoch kamen der spielerische Charakter und der Spaß am Basteln in der Dienstveranstaltung nicht zu kurz.

 

Zudem lernten die Junghelferinnen und Junghelfer die Unterschiede zwischen Arbeits- und Sicherheitsleinen sowie die Pflege des Materials und ordentliche Verlastung auf den Fahrzeugen kennen.

 

Um die Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können, benötigt das Technische Hilfswerk die Mitarbeit interessierter Bürgerinnen und Bürger. Mithelfen könne jeder ab einem Alter von zehn Jahren, so die Verantwortlichen des THW Stolberg.

 

Die THW-Jugend, in der Jugendliche ab zehn Jahren spielend im Team helfen lernen, trifft sich 14-tägig, jeweils freitagabends ab 17:30 Uhr in der Unterkunft in der Oststraße 63 in Stolberg.

 

Alle Diensttermine des THW können dem Terminkalender unter www.thw-stolberg.de entnommen werden.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.