Zweite Mannschaft des SV Breinig feiert Kantersieg in 1. Kreisklasse

Tischtennis-Team gegen den TV Höfen II erfolgreich. Die dritte Mannschaft kassiert allerdings eine hohe Niederlage.

Einen Kantersieg konnte die zweite Mannschaft des SV Breinig in der 1. Tischtennis-Kreisklasse Herren im Auswärtsspiel bei TV Höfen II erzielen.

 

Der Grundstein zu diesem überzeugenden Ergebnis wurde bereits in den Anfangsdoppeln gelegt. Dabei wurden die Doppel von Rainer Holzweiler/Gerd Zschornak und Heinz Werner Franzen/Denis Hanf zwar erst im fünften Satz entschieden, jedoch durch den klaren 3:0-Satzerfolg vom Doppel Karsten Tobien/Frank Voetee ging man mit einer 3:0-Führung in die Einzelpartien. In den darauffolgenden sieben Einzeln war es dann nur Rainer Holzweiler, der in seinem ersten Einzel das Nachsehen hatte. Da man in den übrigen sechs Einzeln lediglich zwei Sätze verlor, geht der deutliche Auswärtssieg mit 9:1 absolut in Ordnung.

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe 1: SV Breinig III – TTC Stolberg Vicht IV 2:8. Eine etwas nach dem Spielverlauf zu hohe Niederlage kassierte die dritte Mannschaft im Lokalduell gegen TTC Stolberg Vicht IV. Im Hinspiel trennte man sich mit 7:7 und demnach erwartete man mit Vicht einen sehr starken Gegner sowie ein knappes Ergebnis. Das Doppel Andre Berger/Heinz Lasiota hielten durch ihren Doppelerfolg nach einem 0:2-Satzrückstand die Breiniger zu Beginn der Partie im Spiel. Da man jedoch im Anschluss sechs Einzelpartien in Folge verlor, war eine Niederlage kaum zu verhindern. Dabei hatten Denis Hanf selbst nach 2:0-Satzführung ebenso wie Heinz Lasiota und Helmut Hamacher im fünften Satz etwas unglücklich das Nachsehen. Auch einige weitere Sätze wurden leider mit 9:11 oder in der Verlängerung verloren. So war es nur Heinz Lasiota den zweiten Punkt für Breinig erzielen konnte.

 

2. Kreisklasse Herren Gruppe 2: SuS Borussia Brand V – SV Breinig IV 8:3. Gegen den Tabellenführer aus Borussia Brand hatte man sich im Vorfeld nicht viele Chancen ausgerechnet. Bis zum Spielstand von 3:3 konnten die Breiniger durch den Doppelerfolg von Dieter Hilgers/Stefanie Hoever und die beiden Einzelsiege von Stefanie Hoever und Anke Buhr die Begegnung offen halten.

 

Jedoch bei etwas mehr Glück in den zweiten Einzelbegegnungen von Stefanie Hoever und Anke Buhr, die beide leider im fünften Satz verloren gingen, wäre ein Punktgewinn für Breinig noch möglich gewesen.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.