Teuflisch gute Stimmung beim „Düvel Danz“ in Breinig

Zum fünften Mal folgen die Narren der Einladung der KG Teuflische Jecke in Scharen. „One Way“ begeistert mit Liveprogramm.

Foto: Christian Ebener
Foto: Christian Ebener

Ein Geheimtipp war der „Düvel Danz“ in seinem fünften Jahr sicherlich nicht mehr. Zahlreich strömten die Jecken am Freitagabend in die Breiniger Mehrzweckhalle, um dort kräftig zu feiern. Bereits nach kurzer Anlaufzeit war der Saal gut gefüllt, während sich überall im Ort verkleidete Teufelinnen, Tiere und Sportler noch auf den Weg machten.

 

Darüber freute sich auch Tim Heitkämper von der KG Teuflische Jecke. Die 2005 gegründete Gesellschaft hat sich mit bunten, langen und friedlichen Festen einen Namen gemacht. Heitkämper, der als DJ für die richtige Mischung aus Karnevals- und Partyhits sorgte, war einmal mehr „froh, dass wir das hier anbieten können“. Nachdem die Gressenicher Karnevalisten ihre Party vor fünf Jahren erstmals nicht mehr veranstaltet hatten, ist das Fest der „Teufel“ als Alternative mittlerweile gesetzt. Als kleine Erinnerung an den Vorgänger trat die Showtanzgruppe der KG Fidele Bessemskriemer aus Gressenich auf und begeisterte mit einer wilden Darbietung. „Jung und alt feiern zusammen“, erklärte Heitkämper, „bei einer friedlichen Veranstaltung“. So war es in den vergangenen Jahren, und so blieb es auch zum kleinen Jubiläum.

 

Livemusik durfte ebenfalls nicht fehlen, und die Suche nach der richtigen Band dauerte nicht lange: „‚One Way‘ aus der Eifel, Jungs und Mädels hier aus der Region, haben sich nicht zweimal bitten lassen“, berichtete Tim Heitkämper, während die Band auf der Bühne dem Publikum ordentlich einheizte. Mit beliebten Coverversionen von Stimmungshits und kölschen Klassikern kam sie beim Publikum bestens an. Dieses feierte einen langen Partyabend bis tief in die Nacht.

 

Was hatte sich Tim Heitkämper im Vorfeld doch gewünscht? „Wie immer eine runde Veranstaltung mit gehobenen Publikum.“ Dieser Wunsch wurde ihm zweifellos erfüllt.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.