Hohe Tollitäten-Dichte beim stimmungsvollen Zug durch Venwegen

Närrisches „Lindwürmchen“ der Vennkatze wartet mit acht jecken Würdenträgern auf. Beste Stimmung beim Umzug und anschließender Party im Bürgerhaus.

Fotos: D. Müller
Fotos: D. Müller

Es mag einer der kleinsten karnevalistischen Umzüge im Stadtgebiet sein, den die Vennkatze zelebrieren, doch das närrische „Lindwürmchen“ ist nicht nur umso feiner, sondern wies diesmal auch eine beachtliche Dichte an Tollitäten auf. Denn hoch über den Straßen Venwegens thronte das stolze Dreigestirn der Karnevalsvereinigung, und Prinz Luke I. (Breuer), Seine Deftigkeit Bauer Daniel (Koch) und Ihre Lieblichkeit Jungfrau Tina (Tim Maier) sorgten beim Zug der Vennkatze mit ihrem bestens aufgelegten Hofstaat für fantastische Stimmung. Was auch für die Vierte im Bunde der jecken Vennkatze-Herrscher galt, denn Kinderprinzessin Lena I. (Schaake) warf tüchtig Kamelle und verbreitete reichlich gute Laune.

 

Zudem hatten die Breiniger Sündenböcke weitere vier Tollitäten beigesteuert: Kaiserpaar Ralf Hohn und Petra Schmitz grüßten ebenso vom großen Wagen der KG Sündenböcke wie das Seniorenkaiserpaar Günter Mager und Marianne Köttgen. Das kompakte und sehenswerte Spektakel des Karnevalszugs wurde wie gewohnt von halb Venwegen bestaunt, wobei nahezu der gesamte Stadtteil auf den Beinen war, weil die andere Hälfte aktiv im Zug mitging oder fuhr. Alleine schon aus den Reihen der Vennkatze kamen fast 200 fröhliche Zugteilnehmer.

 

Gut eine halbe Tonne Wurfmaterial brachte die Karnevalsvereinigung unters Narrenvolk. Unterstützt vom munteren „Breuer-Clan“, der in roten Overalls mit Kopfschmuck und Luftballons viel „Herz für das Dreigestirn“ bewies. Ebenfalls sehenswert, weil äußerst originell, war die Breiniger Gruppe „Eisensteiner and Friends“, die ein berühmtes gallisches Dorf auf die Venwegener Straßen brachte. Asterix, Obelix, Methusalix, Troubadix und Co. hatten auch Cäsar, Kleopatra, Römer und einen wandelnden Hinkelstein dabei, was die bunt verkleideten Jecken am Wegesrand sehr erfreute.

 

Zugteilnehmer und Narrenvolk führten nach dem gelungenen Umzug eine gute Tradition in Venwegen fort und feierten gemeinsam im Bürgerhaus weiter, das angesichts des Andrangs aus allen Nähten zu platzten drohte.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.