Landesmeister-Titel auf Kunstrad geholt

RSC Münsterbusch kann auf Erfolge der Jugendmannschaft verweisen. Günter Bachmann Vorsitzender.

Foto: T. Dörflinger
Foto: T. Dörflinger

Günter Bachmann ist der alte und neue Vorsitzende des RSC 07 Münsterbusch. Der 56-jährige technische Angestellte konnte alle sechs abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen.

 

Bachmann nimmt damit seine neunte auf zwei Jahre begrenzte Amtszeit in Angriff. Über ein ebenso einstimmiges und einhelliges Ergebnis konnten sich seine fünf Vorstandskollegen freuen.

 

Neben Wahlen bestimmten Berichte die Jahreshauptversammlung des Münsterbuscher Radsportvereines, dessen Aktivitäten ausschließlich vom Kunstradfahren geprägt sind. Demnach standen im Mittelpunkt der Berichterstattung die im vergangenen Jahr absolvierten Wettbewerbe und die dabei erzielten Erfolge und Platzierungen.

 

Schließlich hatten regionale und überregionale Wettbewerbe sowie eine niederländische Veranstaltung die Aktivitäten der Kunstradfahrer geprägt. Besonders auszeichnen konnten sich dabei die 15 Jahre alten Jugendlichen Adrian von Hoegen und Matthias Reinecke, die die Stützen der 15-köpfigen Jugendmannschaft im Alter von fünf bis 17 Jahren sind.

 

Sie belegten bei der Bezirksmeisterschaft den 1. und bei der Landesmeisterschaft der Junioren in Köln den 2. beziehungsweise den 3. Platz. Auszeichnen konnten sich die Jugendlichen von Hoegen und Reinecke auch bei den Pokalrunden in Erkelenz und Schiefbahn. So sicherte sich Adrian von Hoegen bei der Endrunde in Schiefbahn den 3. Platz.

 

Erfolge wurden auch bei den Ranglistenfahren in Eilendorf und Herzogenrath erzielt. Gastgeber waren die Kunstradfahrer beim Kupferstadtpokal im vergangenen Jahr. Zehn Vereine nahmen teil und 84 Starts waren zu verzeichnen.

 

Bei der Vereinswertung erreichten die Münsterbuscher Kunstradfahrer den 2. Platz. Mit einem Schaurad fahren beteiligte sich die Aktiven am Familienfest der Interessengemeinschaft (IG) Münsterbuscher Vereine im September.

 

Lobenswert war die Vorführung mit dem sportlichen Können der Reineckes, die allein drei Familienmitglieder ins Rennen schickte. Auch für das laufende Jahr haben sich die Kunstradfahrer viel vorgenommen.

 

Geplant ist, dass man an der Bezirks- und Landesmeisterschaft sowie den Pokalrunden und dem Ranglistenfahren teilnimmt. Des weiteren ist ein Jugendausflug in der Vorbereitung. Er soll per Rad im Sommer diesen Jahres stattfinden.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.