TTC Vicht kassiert erneut Niederlage

Das Tischtennis-Landesligaspiel bei DJK Lindern bestritt die erste Herrenmannschaft vom TTC Stolberg-Vicht in der Besetzung mit Tobias Schloßmacher, Max Albracht, Luca Winandi, Ramazan Özgen sowie Wolfgang Soumagné und Marco Bertram als Ersatzspieler für Max Jöbges und Erik Breuer. Nach der Auftaktniederlage bei den TTF Koslar mussten die TTC‘ler auch in der zweiten Auswärtspartie eine 5:9-Niederlage einstecken.

 

Die Bilanz nach den drei Doppelbegegnungen lautete 1:2. Nur Schloßmacher/Albracht brachten ihr Spiel locker nach Hause. Sowohl Winandi/Soumagné als auch Özgen/Bertram unterlagen jeweils in drei Sätzen. Im oberen Paarkreuz boten Albracht und Schloßmacher in ihren ersten Einzelpartien richtig starke Leistungen und gewannen beide Male mit 3:0. Dagegen lief es in der Mitte nicht rund. Winandi und Özgen verloren ihre Einzel in drei Durchgängen. Nachdem Bertram sein Match mit 11:9 im Entscheidungssatz gewann und Soumagné seinem Gegenüber nach der 1:3-Niederlage gratulieren musste, stand es 4:5 aus Vichter Sicht.

 

Aber nur noch Schloßmacher konnte in seiner zweiten Begegnung klar mit 3:0 punkten. Albracht bezog eine 1:3-Niederlage, Winandi (0:3) und Özgen (1:3) verloren im mittleren Paarkreuz und Soumagné‘s Misserfolg (1:3) bedeuteten die Auswärtsniederlage. Damit liegt die Erste mit 13:13 Zählern im gesicherten Mittelfeld und erwartet zum ersten Heimspiel die Gäste vom TTC indeland Jülich III. Mussten die Kupferstädter in der Hinserie eine 4:9-Niederlage einstecken, so will sich das Vichter Sextett am Samstag, 3. Februar, ab 18.30 Uhr revanchieren.

 

Die 2. Herren-Mannschaft musste bei TTF Kreuzau III an den Start. Es fehlten der Reserve gleich vier Stammkräfte. Trotzdem entführten die Kupferstädter in einer spannenden Bezirksklassen-Partie bei dem famosen 9:6-Erfolg beide Punkte aus Kreuzau. Freude und Erleichterung waren denn auch groß nach diesem Auswärtssieg, die Reserve hat nun 18:8 Zähler auf dem Konto. Weiter geht es für das Team mit dem Heimspiel am Freitag, 2. Februar, mit Beginn um 19.30 Uhr gegen den Tabellenzweiten TTC Düren I.

 

Die weiteren Ergebnisse der Vichter Herrenmannschaften: DJK Laurensberg - 3. Herren 4:9, TuRa Monschau - 4. Herren 2:8, 5. Herren - DJK Forster Linde IV. 8:3, 6. Herren - Burtscheider TV IV. 8:0.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.