Viele Neuerungen auf dem Donnerberg

Gut besuchter Neujahrsempfang im zukünftigen Bürgerhaus.

Foto: CDU
Foto: CDU

Eingeladen zum Donnerberger Neujahrsempfang hatte der CDU Ortsverband Stolberg. Veranstaltungsort war kein geringerer als die ehemalige „Friederichs Ecke“. Bevor die Höhenstraße 80 von der Stadt erworben wird und den Donnerbergern ab dem 1. März offiziell als Bürgerhaus dient, hatte die CDU alle Donnerberger zum Neujahrsempfang eingeladen.

 

Nach rund einer halben Stunde Sektempfang, begrüßte die Vorsitzende des Ortsverbandes, Carolin Sieven, die zahlreich erschienenen Gäste. Mit einem kleinen Ausblick auf das Jahr 2018 kündigt sie viele Neuerungen auf dem Donnerberg an. Zum einen natürlich das Bürgerhaus selbst, ein Projekt, das den Donnerberg lebens- und liebenswerter macht.

 

„Die Umfunktionierung der ‚Friederichs Ecke‘ wird eine Bereicherung für Vereine und den gesamten Stadtteil“, stellte Jochen Emonds, Partei- und Fraktionsvorsitzender der CDU Stolberg, in seinem Grußwort fest. „Es freut uns sehr, dass der Ankauf der Immobile mit der großen Koalition und durch die Unterstützung unseres Bürgermeisters möglich gemacht wurde. Das wäre in Vergangenheit nicht möglich gewesen“, so Emonds weiter. Im weiteren Verlauf war auch das Neubaugebiet Stadtrandsiedlung Thema in den Grußworten. Eine Erweiterung des Stadtteils, die viel Arbeit und verschiedenen Meinungen mit sich bringt und bringen wird. „Es wird die Aufgabe der jetzigen Donnerberger und deren Vereine sein, die Neu-Donnerberger der Stadtrandsiedlung in die Gemeinschaft aufzunehmen“, betonte Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier. „Die Räumlichkeiten der ‚Friedrichs Ecke‘ sind dafür optimal geeignet und es ist ein großer Erfolg, dass es uns gemeinsam gelungen ist, das Traditionshaus aus dem Leerstand wieder herauszuführen.“ Vorsitzende Carolin Sieven schloss ihre Rede frei nach dem Motto: „Lasst die Zweifel von heute, nicht die Problem von Morgen sein“ und lud im Anschluss zum Austausch untereinander ein. Der gesamte Abend wurde durchweg positiv angenommen und die Anwesenden sprachen sich für eine Fortführung der Veranstaltung in den nächsten Jahren aus.

 

Quelle: Super Mittwoch

Bürgermeister der Stadt Stolberg
Dr. Tim Grüttemeier

 

Rathaus

52220 Stolberg

www.tim-gruettemeier.de
tim.gruettemeier@stolberg.de
Telefon: 02402 / 13-200
Fax: 02402 / 13-222

Verlinkungen:

Internetseite der Stadt
Internetseite der Stadt
Internetseite der CDU
Internetseite der CDU

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.