Prinzenpaar Conny und Ralf kräftig gefeiert

Bei der 11. Dorfsitzung in Stolberg-Vicht herrscht ausgelassene Stimmung. Die Jecken im Saal kommen voll auf ihre Kosten. Viel Schabernack.

Foto: M.L. Otten
Foto: M.L. Otten

Dass man im Stolberger Ortsteil Vicht zu feiern versteht, bewies erneut die 11. Dorfsitzung am Samstagabend in der Rumpenstraße.

 

Die Stimmung in der fünften Jahreszeit war ausgelassen, und die „Jecken“ im Saal kamen voll auf ihre Kosten. Nachdem die „Närrischen Lehmjörese“ einmarschiert waren, begrüßten Präsident Lutz Neumann und Kommandant Ralf Schiffler die Anwesenden auf das Herzlichste, besonders aber das Prinzenpaar Conny und Ralf.

 

Als Eisbrecher fungierte Marie-Sophie Frey, Solo-Tanzmariechen, die das Tanzen wohl schon von ihrer Mama in die Wiege gelegt bekommen hatte. Die kleinsten Schmuckstücke tanzten zur Musik von Arielle und wirbelten als Fische und Schildkröten über die Bühne.

 

Umjubelt wurde auch Jugendmarie Carina, die sich unter anderem mit Radschlagen und Spagat in Szene zu setzen wusste. Bei einem Tanzwettbewerb von 22 Teilnehmern hatte sie den zwölften Platz als jüngste Tänzerin gewonnen. Im Frühjahr 2016 startete das Tanzpaar Felicitas Kaul und Felix Dreuw ihre Tanzpaar-Karriere und konnte schon bald erste Erfolge feiern. Das Paar gewann einen ersten Platz bei der Stolberger Stadtmeisterschaft und die deutsche Vizemeisterschaft Anfang Dezember 2017 in Mülheim-Kärlich.

 

Felicitas und Felix kannten die Musik in- und auswendig und hatten das nötige Gespür für das synchrone Tanzen, so dass ihnen die Hebefiguren mühelos gelangen. Eine weitere, hochkarätige Tanzdarbietung lieferte die Jugendtanzgarde, die sich bei den Stolberger Stadtmeisterschaften einen dritten Platz erkämpft hatte.

 

Die Erste Große mit Prinz Patrick I. und seiner großen Begleitmannschaft ließ nicht lange auf sich warten. Angeführt durch das Trommel- und Pfeifenkorps Konzen-Eicherscheid betraten sie die Bühne. Neben dem „Stippeföttche“ der Garde waren es der Mariechentanz von Eva Schultz und der schmissige Tanz der Tanzgarde, die die Aufmerksamkeit auf sich zogen.

 

Patrick Haas und sein Hofstaat wussten mit dem Prinzenlied und einem Potpourri von Schunkelliedern und Tanznummern bis zum Rockn’Roll hin zu begeistern, die sie für den Vichter Präsidenten gerne noch einmal wiederholten. Nach gegenseitigem Austausch der Orden und Abmarsch der Gruppen erschien Till Rudi, der in seiner Büttenrede von manchem Schabernack im Stadtteil berichtete.

 

Nun war es an der Zeit, dass das Vichter Prinzenpaar mit seinem 45 Mann starken Hofstaat, im Alpenlook gekleidet, allen Besuchern die Ehre erwies. Die beiden Narrenherrscher bedankten sich bei ihren Freunden für die tolle Unterstützung in der Session, die ihrerseits Conny und Ralf Gerards mit einem Geschenk (Selfiestange) überraschten. Wie auch der Stolberger Prinz Patrick, hatten sie Lieder vorbereitet und gaben sie alle zum Besten.

 

Von Null auf Hundert in drei Sekunden startete die Formation „Kommando3“ durch, obwohl sie zu Viert kamen. Als Walking-Live-Act eroberten die Profimusiker auf ganz neue Art und Weise den karnevalistischen Abend und enterten nicht nur die Bühne, sondern brachten gleich den ganzen Saal zum Beben.

 

Es ist in Vicht ein guter Brauch, befreundete Karnevalsgesellschaften einzuladen. So erschien nun der Mausbacher Karnevalsprinz Daniel I. mit großem Gefolge und verteilte gelbe Rosen beim Einmarsch.

 

Nicht nur der Prinz und sein Hofstaat, die Herren in Lufthansa -Look gekleideten Anzügen, waren eine Augenweide, auch die folgenden Tanzdarbietungen waren ein Traum.

 

Zu später Stunde erschien dann die Coverband „De Frees“ aus Eschweiler und brachte mit Kölschrock den Saal vollends zum Kochen, so dass es nach Abschluss des offiziellen Teils noch lange weiter ging.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Bürgermeister der Stadt Stolberg
Dr. Tim Grüttemeier

 

Rathaus

52220 Stolberg

www.tim-gruettemeier.de
tim.gruettemeier@stolberg.de
Telefon: 02402 / 13-200
Fax: 02402 / 13-222

Verlinkungen:

Internetseite der Stadt
Internetseite der Stadt
Internetseite der CDU
Internetseite der CDU

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.