Stolbergs Bester im „Spiel der Könige“

Lothar Harzheim hat die Schach-Stadtmeisterschaft 2017 für sich entschieden.

Kurz vor dem Jahreswechsel hat der Stolberger Schachverein, als Ausrichter der Schach-Stadtmeisterschaft 2017, einen neuen Würdenträger im Schachsport ermittelt. Lothar Harzheim heißt der neue strahlende amtierenderende Schach-Stadtmeister der Kupferstadt, der sich einen verdienten Platz in der Sport-Chronik Stolbergs sichern konnte. Mit diesem sportlichen Erfolg beendete Lothar Harzheim ein für ihn recht erfolgreiches Schachjahr. Doch auch scheinbar abonnierte Titel wollen erst gewonnen werden. Diese Erfahrung musste der neue Würdenträger als Schachspieler machen.

 

Höchste Konzentration und gebannte Ruhe herrschte an den angesetzten sieben Spieltagen, die nach Schweizer System in den Vereinsräumen des Stolberger Schachvereins, dem Seniorenwohn- und Sozialzentrum Stolberg, zu absolvieren waren. Den 16 Schachakteuren – darunter erstmals wieder einmal drei vereinslose Schachspieler, die ihre schachlichen Fähigkeiten in einem Turnier unter Beweis stellen wollten – war im Vorfeld völlig klar: Hier galt es, eine Festung ins Wanken zu bringen, denn Lothar Harzheim zeigt derzeit die sicherste Hand im Führen der Schachfiguren auf dem Spielbrett. Zug um Zug setzte er sich gegen eine harte Konkurrenz durch, ohne jedoch seinen Kontrahenten zu unterschätzen. Die Ruhe wurde nur durch das scheinbar unaufhörliche Ticken des Zeitmessers, der Schachuhr, durchbrochen. Seine Mitkontrahenten machten ihm das Leben aber diesmal besonders schwer, zeigten sich selbstbewusst und kämpferisch.

 

Die Einzelerfolge waren hart umkämpft, auch nach einer überraschenden Punkteteilung, in der vierten Runde gegen Alexander Meurer, dem späteren Vizemeister, strahlte er noch Zuversicht aus und setzte sein gestecktes Ziel in die Tat um. Für Lothar Harzheim ist der Schachsport mehr als nur ein Hobby. Seit 37 Jahren betreibt er den für ihn so erfüllenden Konzentrationssport mit lebendiger Begeisterung. Die Faszination am Schachspiel mit seiner schier unendlich großen Vielfalt an Möglichkeiten fesselt ihn immer noch.

 

Turniersieger und damit verdienter Schachstadtmeister 2017 wird Lothar Harzheim mit 6,5 Punkten. Vizemeister mit 5 Punkten wird Alexander Meurer vor dem Drittplatzierten Peter Preuschoff mit ebenfalls 5 Punkten. Überraschende Tabellenvierte wird Marlene Alms mit 4,5 Punkten vor den weiteren platzierten Franz Drosson, Hans-Jürgen Wohlrabe, Karl-Heinz Minklai, Peter Delzepich und Heinz-Jürgen Wagemann alle mit 4 Punkten in der Abschlusstabelle. Auf den weiteren Plätzen folgen: Frithjof Alms, Dietmar Oberst und Mohamn Khabbaz Kafi mit jewils 3 Punkten. Horst Rößner belegt mit 2,5 Punkten den 13. Tabellenplatz vor Peter Linzenich mit 2 Punkten, Peter Mommertz mit 1,5 Punkten und Jutta Kohnen ohne Punktgewinn.

 

Wer einmal einen normalen Spielabend des Stolberger Schachvereins im Vereinslokal „Konferenzraum“ des Seniorenwohn- und Sozialzentrum Stolberg, Amselweg 23, 52223 Stolberg besucht, trifft meist immer auf das gleiche Bild: Vereinsmitglieder, die in ernsten Partien um Meisterschaftspunkte kämpfen, sich in Blitzpartien üben, analysieren, diskutieren oder kiebitzen. Schüler, Jugendliche und Senioren aller Altersklassen spielen untereinander und gegeneinander und dabei herrscht stets eine gedämpfte Atmosphäre, vom Klicken der gedrückten Uhren und von gelegentlichen Temperamentsausbrüchen abgesehen. Wer einmal unverbindlich mitmachen möchte, kann an den Spielabenden, immer mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr für Schüler und Jugendliche, ab 19 Uhr für Senioren, vorbeischauen.

 

Quelle: Super Mittwoch

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.