Viele Einsätze in der Silvesternacht

Einsatzreich war die Silvesternacht für die Stolberger Feuerwehr. Größere Einsätze blieben zwar aus – viel zu tun gab es dennoch. Neben zwei Brandmeldeanlagen (in der Hasencleverstraße und in der Cockerillstraße) hielt die Einsatzkräfte ein umgekippter Baum an der Hammstraße auf Trab, der auf eine frei hängende Stromleitung gestürzt war. Ein Notruf erreichte die Feuerwehr vom Hauptbahnhof. Von der provisorischen Fußgängerbrücke lösten sich Wellblechteile, die auf die Gleise zu stürzen drohten. Um dies zu verhindern, wurden die Wellblechplatten wieder befestigt. Kurz nach dem Jahreswechsel rückten die Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppe Vicht in die Leuwstraße aus. Dort war eine Thujahecke durch Feuerwerk in Brand geraten. Noch vor dem Eintreffen der Löschmannschaft konnte die Hecke vom Eigentümer mit einem Gartenschlauch gelöscht werden. Eine weitere brennende Hecke in Büsbach beschäftigte die Feuerwehr gegen 4.37 Uhr. 18 Mal rückten zudem die beiden Rettungswagen zu medizinischen Notfällen aus. Davon entfielen fünf Einsätze auf alkoholbedingte Ursachen, wobei zwei Mal Jugendliche betroffen waren.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.