Tabellenspitze halten

Bislang alle Punkte aus den Saisonspielen geholt.

Zum letzten Spiel des Jahres empfängt der Handball-Landesligist Stolberger SV den Aufsteiger Fortuna Köln (2. Mannschaft).

 

Wenn die Zweitvertretung aus der Kölner Südstadt am Samstag, 16. Dezember, um 19.45 Uhr ihre Visitenkarte abgibt, dann ist die Rollenverteilung klar. Während die Kölner um jeden Punkt für den Klassenerhalt kämpfen müssen, will der Gastgeber aus Stolberg seine Serie von zehn Siegen aus zehn Spielen verteidigen und auch saisonübergreifend im 19. Heimspiel nacheinander ungeschlagen bleiben.

 

Dass dabei die souveräne Tabellenführung mit ins neue Jahr genommen werden könnte, bedeutet für die Stolberger viel, insbesondere, da im Januar 2018 drei schwierige Auswärtsaufgaben in Folge auf den SSV warten.

 

Die Fans haben also bis Anfang Februar letztmalig die Gelegenheit, ihr Team in einem Heimspiel in der Sporthalle Glashütter Weiher zu unterstützen, so dass die Mannschaft natürlich wie zuletzt auf eine volle „Hütte“ hofft.

 

„Die Jungs haben es sich mit ihren Leistungen absolut verdient, dass sie mit ihren Fans ein hoffentlich erfolgreiches und stimmungsvolles Jahresfinale erleben können. Gerade die positive Zuschauerentwicklung motiviert das Team enorm und man will für die Fans immer eine Top-Leistung abliefern“, so der Herrenverantwortliche Ralf Sauer.

 

Dabei gilt es jedoch, den kommenden Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen. „Das ist eine verschworene Truppe mit richtig guten Jungs und einer nie nachlassenden Moral. Besonders in der Abwehr können sie entschlossen zupacken und schonen sich nicht“, blickt SSV-Trainer Bernd Schellenbach voraus, der einige Akteure noch aus seiner Zeit als Fortuna-Trainer in der Verbandsliga kennt.

 

So gilt es für den Gastgeber, die bevorstehende Aufgabe mit der richtigen Einstellung anzugehen und die gewohnte Intensität auf die Platte zu bringen, und sich somit hoffentlich dann 22:0 Punkten passend zum Weihnachtsfest zu beschenken.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.