Volkstrauertag: Gedenkfeiern in Stolberg zu Ehren der Opfer von Kriegen, Terror und Gewalt

Foto: D. Müller
Foto: D. Müller

Der Opfer vergangener wie heutiger Kriege und von Terror und sinnloser Gewalt haben zahlreiche Stolberger am Volkstrauertag gedacht. Schon am Samstag hatten Werther Bürger nach der Heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Josef an der Kapelle einen Kranz niedergelegt. Am gestrigen Sonntag folgten weitere Gedenkfeiern in Breinig, Vicht, Büsbach (Foto) und Mausbach, bevor der Ortsverband Stolberg des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge, der 1919 den Volkstrauertag als Gedenktag vorgeschlagen hatte, auf dem Friedhof Bergstraße zu einer zentralen Gedenkfeier einlud. Am Totensonntag, 26. November, beginnt in Gressenich um 9.30 Uhr die Heilige Messer in der Pfarrkirche St. Laurentius, in deren Anschluss am Friedenskreuz Ecke Rottstraße/Auf dem Königreich der Verstorbenen gedacht wird. Derweil beginnt auf dem Donnerberg um 10 Uhr die Messe in der Pfarrkirche St. Josef mit anschließender Gedenkfeier am Ehrenmal.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.