Grenzlantheater Aachen gestiert mit dem Stück „Wilkommen“ im Kulturzentrum Frankental

Foto: Kerstin Brandt
Foto: Kerstin Brandt

Das Grenzlandtheater Aachen gastiert mit dem Stück „Willkommen“ in Stolberg. Los geht es am Mittwoch, 8. November, 20 Uhr, im Kulturzentrum Frankental, Frankentalstraße 3. Eine weitere Aufführung gibt es am Donnerstag, 9. November, 20 Uhr. Zum Inhalt: Beim WG-Abendessen verkündet Benny die Neuigkeit: Er wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen. In dieser Zeit würde er das Zimmer gerne Flüchtlingen zur Verfügung stellen. Die Fotografin Sophie ist begeistert und plant gleich ein Dokumentarprojekt. Doro hält dagegen nichts von sozialen Experimenten in den eigenen vier Wänden. Und Jonas ist noch in der Probezeit bei der Bank und sorgt sich um den Lärm. Auch Anna hat etwas zu verkünden: Sie ist schwanger und würde gern mit dem Kindsvater zusammenziehen. Als der später vorbeischaut, dreht sich die Diskussion komplett – denn der sympathische Sozialarbeiter Achmed äußert sich unverblümt über Araber und Gutmenschen. Wo verläuft unsere Toleranzgrenze wirklich? Wie steht es eigentlich um die Bereitschaft, die eigene Komfortzone ein Stück weit aufzugeben?

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.