Auf Ritter Rost folgt nun das Rap-Huhn

Schulkinder lassen das neue Werk von Felix Janosa und Jörg Hilbert zum 25. Stolberger Musiksommer lebendig werden.

Foto: M. L. Otten
Foto: M. L. Otten

„Draußen auf dem Lande bei den Tieren auf dem Bauernhof hat alles seine Ordnung. Bis eines Tages aus der Stadt ein neues Huhn zu Besuch kommt, das Rap-Huhn. Es findet das Landleben superlangweilig und hat stattdessen eine Menge coole Songs mitgebracht. Mit dieser Musik bringt es die Hennen Hennrike, Hennriette und Huhnigunde jetzt mal so richtig zum Gackern.“

 

Das witzige Bilderbuch mit sieben hippen Songs auf CD und der humorvollen Geschichte des coolen Rap-Huhns stammt aus der Feder von Felix Janosa und Jörg Hilbert, den vielfach ausgezeichneten Machern von Ritter Rost und ist im Carlsen-Verlag erschienen. Es wurde vom Bundesverband der Musikschulen mit dem „Leopold“, dem Preis für herausragend gute Kindermusik, ausgezeichnet. Der Titelsong „Das Rap-Huhn“ ist als Video bereits auf Youtube mit über 150 000 clicks zu hören, stammt es doch aus einer Sammlung von zehn tierischen Raps, die 1994 bereits erschien. Derzeit proben vierzig Stolberger Grundschulkinder aus der Hermannschule in Kooperation mit der Grundschule Gressenich unter Leitung von Peter Verhees eine Konzertfassung, die im Rahmen des 25. Stolberger Musiksommers im nächsten Jahr zur Aufführung kommen soll.

 

Die Idee dazu kamen Peter Verhees, der aktiv im Stolberger Musiksommer mitarbeitet, und dem in Gressenich wohnenden Felix Janosa, Kabarettist, Jazzpianist, Produzent und Buchautor, als sie gemeinsam überlegten, wie man aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Stolberger Musiksommers das Kinderkonzert zu etwas Besonderem machen könne. Und eine Welturaufführung im Rittersaal dürfte etwas Besonderes sein! Die Vorbereitungen laufen bereits. Die Hauptlast trägt Peter Verhees, Gitarrenlehrer an der Grundschule in Gressenich und Chorleiter, der sowohl mit den Kindern in Gressenich als auch mit einem Auswahlchor des „Hermannchores“ die Lieder einstudiert. Im „Rap-Huhn“ singen die Kinder der beiden Grundschulen sowohl im Chor als auch solistisch, übernehmen das Musizieren an Conga, Bongos oder Maracas (Percussioninstrumenten) und bewegen sich im Stil des Rap, dem schnellen, rhythmischen und markanten Sprechgesang. Während auf der CD Oliver Korittke (der „Ecki“ aus der Krimiserie „Wilsberg“) den Erzähler mimt, wird es in Stolberg der Autor selbst sein. Und auch die Musik an Piano und Keyboards übernimmt Felix Janosa.

 

Das Kinderkonzert zum 25-jährigen Bestehen des Stolberger Musiksommers beginnt am Sonntag, 8. Juli 2018, um 15 Uhr im Rittersaal Stolberg statt. Die zwei öffentlichen Generalproben sind in den jeweiligen Grundschulen. Termine werden noch bekanntgegeben. Einen Appetizer gibt es allerdings am 15. Mai 2018 bei der Jubiläumsveranstaltung zum zehnjährigen Bestehen der Schultheatertage in der Städteregion im Stadttheater Aachen, wo der Chor zwei Stücke präsentieren wird.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.