Saisonausklang zünftig in bayrischer Tracht

Beim Rückblick auf das sportliche Jahr tauscht der TC Blau Weiß Stolberg das Tennis-Outfit gegen Dirndl und Lederhose. Premiere wird von den Mitgliedern des Vereins positiv aufgenommen. Gute Stimmung trotz magerer Ergebnisse.

Foto: Nina Junker
Foto: Nina Junker

Ganz besonders gefeiert wurde in diesem Jahr der Saisonabschluss des TC Blau Weiß Stolberg. Die normalerweise in Tennisklamotten gekleideten Mitglieder trafen sich nun in bayrischer Tracht, um in Form eines Oktoberfestes die vergangene Spielperiode Revue passieren zu lassen. Eine Premiere, die von den Mitgliedern positiv aufgenommen wurde.

 

Ganz traditionsbewusst war der Ort des Geschehens dagegen aber auch in 2017 das eigene Clubheim am Hammerberg. „Die Sommersaison ist nun so gut wie beendet. Wie in jedem Jahr wurde das Clubleben von einer größeren Gruppe getragen, die hier auch heute vertreten ist“, berichtet der 1. Vorsitzende, Raymond De Waele. „Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich für den Verein eingebracht haben, darunter meine Vorstandskollegen und unser Platzwart, der die Anlage toll in Schuss gehalten hat.“ Der guten Stimmung konnten auch die erzielten Ergebnisse der Sommersaison nichts anhaben.

 

„Sportlich haben wir leider kein gutes Jahr hingelegt“, gibt De Waele zu bedenken. Acht Mannschaften im Erwachsenenalter, eine Jugendmannschaft sowie zwei Hobby-Runden gingen in diesem Sommer für den TC auf Punktejagd. Am Ende mit eher ernüchterndem Ergebnis: Kein Aufsteiger, dafür aber leider zwei Mannschaften, die absteigen werden, sind zu bilanzieren. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch sportliche Erfolge zu verzeichnen. Dafür verantwortlich sind die 4. Stolberger Open, bei denen der TC Blau Weiß in zwei Kategorien den Sieger stellen konnte. „Von Leistungsklasse –kurz LK – drei bis LK 23 mit 130 Meldungen und 169 Spielen wurde über den Zeitraum von zwei Wochen hervorragendes Tennis geboten“, erzählt De Waele. Auch die Anzahl der Zuschauer sei in diesem Jahr deutlich höher gewesen, so dass eine neue Austragung des Turniers in 2018 bereits gesichert ist.

 

Im Anschluss an De Waeles Ansprache an die Mitglieder, wurden die anwesenden Jubilare geehrt, bevor der Abend dann in gemütlicher Runde ausklang. Für gute Laune sorgte dabei nicht nur das einem Oktoberfest entsprechende Essen, sondern auch die von Peter Heinz Arnolds gebotene Tanzmusik.

 

Die Jubilare: 25 Jahre: Dennis Henke, 40 Jahre: Bärbel Kirschfink, Ursula Rosemeyer, Karen Wirtz und Ede Riemer, 50 Jahre: Margret Fiebig.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.