Grusel, Geister und Grauen

Der diesjährige Halloween-Spaß in Stolbergs Altstadtgassen.

Die Stolberger Innenstadt lädt am Dienstag, 31. Oktober 2017, zu einem großen Zombie-Walk vom Kaiserplatz in die Altstadt ein.

 

Um 18 Uhr beginnt die Stolberger Halloween-Party vor dem alten Rathaus mit einer Warm-Up-Feier, bevor sich der Zombie-Walk um 20 Uhr auf den Weg Richtung Alter Markt macht. Im Anschluss lädt ein buntes Angebot rund um die Burg sowie in den Gaststätten der Altstadt zum fröhlichen Weiterfeiern ein.

 

Auch in diesem Jahr übernehmen zu Halloween wieder Geister, Hexen und Dämonen die Kontrolle über die Kupferstadt. Nachdem in der gruseligsten Nacht des Jahres bereits zweimal rund um die Burg gefeiert wurde, wird in diesem Jahr endlich auch der Kaiserplatz eingebunden. Unterstützt vom DJ-Team Sound-AIXpress startet der Abend vor dem Alten Rathaus ab 18 Uhr mit einer Warm-Up-Feier. Als weitere Anlaufstellen freuen sich das Café Sahneschnitte, das Bistro Platia und der Kupferpavillon auf den Besuch der Stolberger und der auswärtigen Gäste. Daneben bieten noch weitere Angebote rund im Umfeld des Kaiserplatzes ausreichend Gelegenheit, sich vor dem Start des Zombie-Walks zu stärken und in Stimmung zu bringen.

 

Um 20 Uhr wird sich der erste Stolberger Zombie-Walk vom Kaiserplatz Richtung Alter Markt in Bewegung setzen. Unterstützt und angeleitet wird die Parade der „Untoten“, Geister und Gespenster vom Kulturverein City-Starlights. Die Veranstalter freuen sich auf viele gruselig geschminkte und phantasievoll kostümierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich. Die Gesellschaft für Stadtmarketing Stolberg wird sich dafür einsetzen, dass die Zugstrecke durch den Steinweg, die Burgstraße, die Klatterstraße und den Luciaweg stimmungsvoll in Szene gesetzt wird. Nach Abschluss des Zombie-Walks bieten zahlreiche Gaststätten, Kneipen und weitere Angebote rund um die Burg ausreichend Gelegenheit zum fröhlichen und friedlichen Weiterfeiern.

 

Für die jüngeren Gäste empfiehlt sich insbesondere ein Besuch der Burg. Dort laden die Veytaler Ritter erneut zu ihrem einmaligen Gruselparcours ein, der sich in den zurückliegenden Jahren über die Stadtgrenzen hinaus von einem Geheimtipp für Insider zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt hat und der die furchtlosen jungen Abenteurer tief in seinen Bann zieht. Am Burghaus bietet das Stolberger Jugendamt ein spannendes Fest für Jugendliche an, das neben liebevollen Dekorationen auch mit spannenden Überraschungen zu überzeugen weiß.

 

Doch nicht nur Jugendliche kommen in Stolberg voll auf ihre Kosten. Für die älteren Gäste lohnt sich ein Streifzug durch die Gaststätten der Altstadt, die ebenfalls für eine stimmungsvolle Atmosphäre in den mittelalterlichen Gassen rund um die imposante Stolberger Burg sorgen. Ob mit Ausstellungen und Aktionen in der Bodega oder im Savoy, in eindrucksvollem Gruselambiente im Weißen Rössl, im Alt Stolberg oder im Beer o‘Clock, ob mit Live-Musik im Eventhaus Ross oder in der Musikkneipe Piano – wer Halloween feiern möchte, der ist in der Stolberger Innenstadt richtig aufgehoben und wird mit Sicherheit ein für sich passendes Angebot finden. Weitere Angebote rund um die Burg und in den Gassen der mittelalterlichen Altstadt runden das breite Spektrum wie in den beiden Vorjahren ab.

 

Durch ihre phantasievollen Verkleidungen und opulenten Kostüme haben in den vergangenen Jahren nicht zuletzt die vielen Gäste sehr zum Erfolg der großen Halloween-Party in Stolberg beigetragen.

 

Mit diversen Kunstaktionen, Konzerten und besonderen Angeboten haben die Gaststätten und Mitveranstalter in der Altstadt auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für ihre Gäste zusammengestellt und freuen sich auf den Besuch von geisterhaften Vampiren, schaurigen Hexen, zotteligen Werwölfen und gruseligen Zombies.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.