In den Gegenverkehr geschleudert

25-Jähriger Aachener stirbt an Unfallstellen. Zwei Stolberger leicht verletzt.

Foto: R.Roeger
Foto: R.Roeger

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Samstag hinter Gut Schwarzenbruch ein Mensch ums Leben gekommen, zwei weitere wurden leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei war ein 25-jähriger Aachener mit seinem blauen VW Polo auf der Heckstraße in Richtung Würselener Straße (L 23) unterwegs, als er um 16.29 Uhr in einer Rechtskurve auf Höhe der Unterführung unter der Autobahn 44 aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen schleuderte herum und geriet mit dem Heck voraus auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß ein 72-jähriger Stolberger in einem roten SUV der Marke Mazda frontal mit dem Wagen des 25-Jährigen zusammen. Der 72-Jährige und seine 70 Jahre alte Beifahrerin wurden trotz des heftigen Aufpralls nur leicht verletzt, beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

 

Der Unfallverursacher zog sich schwerste Verletzungen zu. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen des schnell eingetroffenen Notarztes verstarb der 25-Jährige noch an der Unfallstelle. Wie es zu dem Unfall kam, ist nun Gegenstand polizeilicher Ermitlungen. Zur Rekonstruktion des Unfalls wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Heckstraße komplett gesperrt. Die Stolberger Feuerwehr war mit Rüstzug sowie den Löschgruppen Atsch, Donnerberg, Mitte und Rettungswagen sowie Notarzt im Einsatz.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.