Kontinuität beim SV Mausbach

Vorstandsmannschaft um Dirk Esser nahezu einstimmig bestätigt – Jugendkooperation mit VfL Vichttal beschlossen.

Foto: Dirk Müller
Foto: Dirk Müller

Geschlossen auf Kontinuität setzten die Mitglieder des SV Grün-Weiß Mausbach bei ihrer Jahreshauptversammlung. Die grün-weißen Fußballer wählen jährlich ihren Vorstand neu, und bestätigten jetzt nahezu einstimmig das Team um den 1. Vorsitzenden Dirk Esser sowie den bereits zuvor von der Jugendabteilung gewählten Jugendvorstand. In seinem Bericht dankte Geschäftsführer Pascal Nießen allen Mitgliedern, die sich aktiv in das Vereinsleben eingebracht haben – vor allem hinsichtlich der Organisation und Umsetzung der Jubiläumsfeier.

 

Denn es liegt ein in mehrfacher Hinsicht bewegtes Jahr hinter der Mausbacher SV: Gebührend gefeiert wurde zunächst der Aufstieg der ersten grün-weißen Mannschaft in die Kreisliga B. Nur wenig später folgte vor kurzem eine dreitägige Feier zum 90-jährigen Bestehen. „Spätestens seit den letzten Tagen wissen Stolberg und Umgebung, dass Mausbach lebt“, beschrieb der neue und alte Vorsitzende die große Sause. Wobei Esser auch kritische Töne anschlug: „Die Jubiläumsfeier war rundum gelungen, ein wenig enttäuschend aber war die Resonanz aus Mausbach selbst. Manche Ortsvereine waren gar nicht vertreten, und auch viele ehemalige Mitglieder unseres Vereins sind nicht gekommen.“

 

Jugendgeschäftsführer Dirk Hermanski berichtete anschließend von einer Neuerung, die in der kommenden Saison greife: „In der Jugendarbeit kooperieren wir künftig mit dem VfL Vichttal“, erklärte Hermanski, dass der SV mit dem benachbarten Verein vier Spielgemeinschaften im Nachwuchsbereich bilden werde. Hintergrund seien Probleme, im Jugendbereich eigene Mannschaften aufzustellen, bedauerte Esser: „Andere Vereine mit Natur- und Kunstrasenplätzen scheinen für den Nachwuchs attraktiver zu sein als unser schöner großer Tennenplatz.“

 

Quelle: Super Mittwoch

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.