Ausschreibung des Helmut-A.-Crous-Geschichtspreises

Der Zweckverband Region Aachen schreibt den mit 2200 Euro dotierten Preis aus. Thema und Form sind frei wählbar.

Stolberger, die sich für das Thema Geschichte interessieren, könnten bei diesem Wettbewerb genau richtig aufgehoben sein: Der Zweckverband Region Aachen schreibt für dieses Jahr den Helmut-A.-Crous-Geschichtspreis aus und sucht die besten Arbeiten zur Geschichte der Region.

 

Gemeinsam mit der AKV-Sammlung Crous und dem historischen Institut der RWTH Aachen prämiert der Zweckverband neu erforschte und erzählte Geschichten zur Regionalhistorie der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg sowie der Städteregion Aachen und der Grenzregionen.

 

Epoche, Thema und Form sind dabei frei wählbar. Zeitzeugeninterviews, Film- oder auch Internetprojekte und Historiencomics sind ebenso willkommen wie klassische Texte. Professionelle Historiker, Privatforscher und auch Schüler aller Schulformen sind herzlich dazu eingeladen, sich zu bewerben.

 

Um den verschiedenen Gruppen, die an dem Wettbewerb teilnehmen, gerecht zu werden, wird der Preis in drei verschiedenen Kategorien ausgeschrieben: an Schüler, Privatforscher und Wissenschaftler. Der Preis ist mit insgesamt 2200 Euro dotiert. Eine Jury bestehend aus Professor Frank Pohle, Professor Armin Heinen, die beide am historischen Institut der RWTH Aachen arbeiten, Marcell Perse, Leiter des Museums Zitadelle Jülich und Detlef Stender, Leiter LVR Industriemuseum Tuchfabrik Müller, bewertet die eingesandten Arbeiten.

 

Weitere Informationen und die Bewerbungen für den Helmut-A.-Crous-Geschichtspreis der Region Aachen können eingereicht werden bei Manfred Bausch vom Region Aachen-Zweckverband, Dennewartstraße 25 bis 27, 52068 Aachen,☏ 0241/963-1940, E-Mail: bausch@regionaachen.de.

 

Alle Arbeiten zur Geschichte der Region, die seit 2015 erschienen sind, können eingereicht werden. Zu beachten ist, dass pro Person nur ein Wettbewerbsbeitrag zugelassen ist. Einsendeschluss ist Freitag, 15. September. Weitere Informationen finden Interessierte, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, auch im Internet.

 

Infos im Netz:

http://regionaachen.de/kultur-und-tourismus/projekte/

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.