Vollsperrung vor Ketschenburg

Gasleitung wird übers Wochenende erneuert. Zweifaller Straße im Zeitplan.

Foto: J. Lange
Foto: J. Lange

Imposanter als man von der Zweifaller Straße (L 238) aus vermuten mag, ist die Baustelle zur Sicherung des tiefer liegenden Fußwegs in Höhe des Werks Leoni Kerpen. Mannshoch ist das Erdreich an der Engstelle ausgekoffert. Eine neue Tragbetonschicht ist bereits gegossen. „Jetzt müssen wir nur noch die L-Steine aufstellen“, sagt Arnd Meyer. Mit diesen Stützwänden wird der Fußweg zur Fahrbahn hin abgesichert, erklärte der Projektleiter des Landesbetriebs Straßenbau, dass die Arbeiten zudem gut im Zeitplan liegen. Die beantragte Vollsperrung ist bis Ende nächster Woche terminiert.

 

Obwohl Vollsperrung und Umleitung deutlich – etwa ab dem Tunnel der L 238 bis Haus Loh fünf Mal – ausgeschildert ist, beklagen Anwohner, dass sich immer wieder Schwerlastverkehr vor der Baustelle festfährt. Zudem erlebt Mausbach eine hohe Verkehrsbelastung, weil ortskundige Fahrer die Abkürzung über den Derichsberg bevorzugen anstatt wie ausgeschildert den langen Weg über Breinig und Büsbach zu nehmen.

 

Wenn in einer Woche diese Baustelle ein Ende hat, beginnt am Freitag, 21. Juli, die nächste. Dann lässt ab 17 Uhr die Regionetz eine undichte Gasleitung im Bereich von Aachener- und Zweifaller Straße erneuern. Dazu ist eine kurzzeitige Vollsperrung erforderlich. „Wir haben den Termin bewusst auf ein Wochenende in den Sommerferien gelegt“, sagt Sebastian Mingers von der Regionetz. Die Sperrung in Höhe Ketschenburg dauert offiziell bis Montag, 24. Juli, 4 Uhr, bei gutem Baufortschritt wird die Strecke schon Sonntag wieder befahrbar sein. Eine Umleitung führt über Zweifaller-, Europastraße, Schellerweg, Rathausstraße, „An der Krone“ und umgekehrt. Vorwarntafeln werden an der Zweifaller-, Rathaus- sowie Steinfeldstraße aufgestellt. Von Montag, 17., bis Freitag, 21. Juli, führt das Technische Betriebsamt unter punktueller Vollsperrung zwischen 8 und 17 Uhr in der Straße „Auf der Heide“ Reparaturen an Kanalschächten durch – beginnend ab Stefanstraße in Richtung Kastanienweg.

 

Ebenfalls ab Montag, 17. Juli, erfolgt wie angekündigt zusätzlich zu der Baustelle am Hirschfeld an der Einmündung der Nordstraße eine Vollsperrung der Sebastianusstraße (L 236), um deren Fahrbahn punktuell zu verschmälern. Die Sperrung sollen bis zu zwei Wochen dauern. Im Anschluss erfolgt eine Vollsperrung nahe der Einmündung Karlstraße, um einen Fahrbahnteiler zu montieren. Sie soll bis zu einer Woche dauern. Innerhalb dieser Spanne soll zudem die Querungshilfe an der Goethestraße montiert werden. Anwohner können ihre Grundstücke erreichen. Die Umleitung führt durch die Hamm.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.