Der Spielverein Breinig ist bereits eine Runde weiter

Am ersten Spieltag des BSR-Cups setzt sich der Favorit nach schwachem Beginn schließlich doch durch

Foto: L. Alvarez
Foto: L. Alvarez

Der erste Spieltag des BSR-Cups ist vorbei, und die Platzierungen in der Gruppe stehen fest. Der SV Breinig und Concordia Oidtweiler ziehen in das Viertelfinale am Dienstag, 11. Juli ein und begegnen dort den beiden bestplazierten aus der Gruppe B.

 

Die Tabelle des ersten Spieltags konnte soweit keine großen Überraschungen verzeichnen. Breinig verlässt die Gruppe als Erster. Und Oidtweiler kommt mit einem Punkt weniger als Zweiter in die nächste Runde.

 

ASA Atsch und der Eisenbahner SV Aachen scheiden aus der starken Gruppe aus, wobei Atsch mit zwei Punkten den dritten Platz belegt, während der ESV mit nur einem Punkt aus drei Spielen den BSR-Cup als Schlusslicht verlässt. Torreich war der Donnerstag aber nicht gerade. Die erste Partie zwischen SV Breinig und ASA Atsch endete überraschend mit 0:0.

 

Breinig, die als Favoriten ins Spiel gingen, belohnten eine gute Leistung nicht und ließen zu viele Chancen liegen. Fußballerisch konnte Atsch zwar nicht mithalten, zeigte aber kämpferisch eine starke Leistung und sorgte durch ein bis zwei Konter für Entlastung in der Abwehr.

 

Der andere Favorit der Gruppe, Concordia Oidtweiler, sorgte mit einem souveränen 1:0-Sieg gegen den Eisenbahner SV Aachen für Zugzwang bei Breinig. Auch gegen den ESV war die Chancenverwertung von Breinig schwach und wurde schließlich bestraft durch das 0:1. Nach einer spektakulären Aufholjagd konnte Breinig das Spiel allerdings zu einem 2:1 für sich formen.

 

Atsch war auch im zweiten Spiel unterlegen, aber hielt wieder mit allem dagegen und biss sich in jeden Zweikampf. Am Ende war dann aber das Glück mit Oidtweiler, das durch einen abgefälschten Weitschuss in der letzten Minute den verdienten Sieg davontrug. Das Topspiel zwischen Breinig und Oidtweiler entschied auch wer als Gruppensieger und wer als Zweiter das Viertelfinale erreichte. Breinig musste für den Gruppensieg gewinnen, und Oidtweiler hätte ein Unentschieden gereicht. Das fußballerisch hochklassige Spiel entschied Breinig dann durch eine traumhafte Volleydirektabnahme aus der Drehung, die genau an die Unterkante der Latte prallte und von dort unhaltbar ins Tor.

 

Dadurch stand fest, wer in die nächste Runde kommt. Im letzten Spiel zwischen Atsch und dem ESV ging es um nichts, es endete mit einem 1:1-Unentschieden. Wer die Viertelfinal-Gegner von Breinig und Oidtweiler sind, hat sich nach Redaktionsschluss am Freitag entschieden. Weitere Spiele des BSR-Cups gibt es am Sonntag, 9. Juli, dort tragen dann die Gruppen C und D ihre Spiele aus. Samstag, 8. Juli, ist zwar spielfrei, aber das Elfmeter-Turnier ,,Helden vom Punkt“ findet um 13 Uhr statt.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.