Massive Präsenz der Ordnungskräfte in der Innenstadt

Kontrollaktion von Polizei und Ordnungsamt. Bistros und Bastinsweiher als Schwerpunkt . Eine mit Haftbefehl gesuchte Person.

Foto: J. Lange
Foto: J. Lange

Massiv Präsenz gezeigt haben erneut die Polizei und das Ordnungsamt in der Stadtmitte. „Mehrere Dutzend Beamte kontrollierten in den Abendstunden des Freitags verschiedene Bereiche der Innenstadt“, erklärte Polizeisprecherin Petra Wienen auf Anfrage unserer Zeitung. Unübersehbar waren am Freitag die zahlreichen uniformierten Beamten und ihre Einsatzfahrzeuge, aber auch Zivilstreifen waren unterwegs, um unauffällig die Lage zu sondieren und Erkenntnisse zu gewinnen.

 

Ein besonderes Augenmerk legte die Polizei dabei auf zwei Bistros an der Salmstraße. „Neun Personen wurden kontrolliert“, sagt Wienen. Weitere Maßnahmen waren aber dabei offensichtlich nicht erforderlich, da Verstöße nicht festgestellt wurden.

 

Die Beamten bestreiften zudem intensiv den Bereich des Bastinsweihers und die angrenzenden Straßen. Konkret wurden dabei 14 verdächtige Personen angesprochen und kontrolliert. „Bei einem Mann stellte sich heraus, dass er mit Haftbefehl gesucht wird“, so Wienen weiter. Die gesuchte Person war bei seiner Kontrolle allerdings ausreichend liquide: Er konnte seine Schuld gleich vor Ort begleichen, so dass er sich die Festnahme ersparte.

 

Gleichzeitig mit den Kontrollen von Verdächtigen und Ladenlokalen nahmen die Beamten den Verkehr ins Visier. Dabei stellten sie vier Verstöße fest. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige und drei Verwarngelder waren die Folge.

 

In Begleitung der Polizei waren zudem Kräfte des städtischen Ordnungsamtes unterwegs. „Die Ordnungspartnerschaft mit der Polizei funktioniert sehr gut“, berichtet Abteilungsleiter Sven Poschen. Er hatte mit seinen Kollegen das Augenmerk insbesondere auf die Bestimmungen des Jugendschutzes, des Nichtraucherschutzes sowie die Geldspielgeräte gelegt. Dabei wurde ein Verstoß festgestellt, da die Zulassung eines Gerätes abgelaufen war.

 

Die wiederholten Kontrollaktionen von Polizei und Ordnungsamt in Stolberg haben nicht nur zum Ziel, Übeltäter zu ertappen und Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen zu ahnden, sondern es geht den Behörden darum, massiv Präsenz zu zeigen, Kriminalität vorzubeugen und Gesetzesbrecher abzuschrecken.

 

So wurden bei vorangegangenen Einsätzen auch gemeinsam mit dem Zoll und der Feuerwehr Shisha-Bars und weitere Gaststätten in der Innenstadt kontrolliert. Zunehmend im Blick haben die Beamten in den vergangenen Wochen auch das Umfeld des Bastinsweihers, wo es nach der Einweihung der Umgestaltung zur Bedrohung von Geschäftsleuten gekommen war.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.