Eine Ampel mit klarer Beschilderung

Am Mittwoch entscheidet der Verkehrsausschuss über den Vorschlag der Verwaltung zur Regelung auf der Altstadtachse

Zur Diskussion in der Bürgerversammlung zur Verkehrsregelung auf der Altstadtachse standen zwei Varianten: eine Ampelanlage mit Kennzeichenerfassung und Blitzer an einer oder überlappend an zwei Stellen auf Burg- und Vogelsangstraße.

 

Die Verwaltung empfiehlt dem am Mittwoch, 7. Juni, tagenden Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt die Lösung mit einer Ampelanlage, die in Höhe des Hauses Vogelsangstraße Nr. 4 installiert werden soll. Mittlerweile hat die Verwaltung auch ihre Vorschläge zur Beschilderung der ehemaligen Kreisstraße 6, deren Funktion vor drei Jahrzehnten auf die Trasse durch den Burgholzer Graben verlagert wurde, vorgelegt. So ist an der Ecke von Zweifaller- und Aachener Straße ein Sackgassenschild, in Höhe des Vichtbaches ein Sackgassenschild mit dem Hinweis in 300 Meter nebst einem Durchfahrtsverbot mit dem Hinweis „Anlieger“ frei vorgesehen.

 

Analog dazu ist ein Durchfahrtsverbot mit „Anlieger frei“ nebst der Sackgasse in 1,2 Kilometer für die Ecke Hastenrather Straße / Am Lindchen vorgesehen. Dieses Schild wird wiederholt 400 Meter vor der Ampelanlage in Höhe der Einmündung von Saar- und Vogelsangstraße. Zudem werden die beiden Lichtzeichenanlagen mit Blitzer mit dem Durchfahrtsverbot mit „Anlieger frei“ gekennzeichnet.

 

Anlieger des gesamten Quartiers können – nach dem Einpflegen ihrer Kennzeichen in die Erfassungsanlage – ungehindert passieren, da die Ampel bei Annäherung auf Grünlicht umspringt. Unberechtigte werden geblitzt und erhalten ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen das Durchfahrtsverbot. Gleichwohl bleiben alle Bereiche ungehindert erreichbar – entweder durch die Einfahrt über die Hastenrather- oder über die Burgstraße.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.