„Dirty Work“ liefert ganze Arbeit für Fans

Band des „Rolling-Stones“-Clubs Stolberg/Aachen erfreut mit 36 leidenschaftlich vorgetragenen Songs. Beste Stimmung bei Konzert in voller Musikkneipe.

Foto: D. Müller
Foto: D. Müller

Volles Haus und beste Stimmung sind bei der Veranstaltung des „Rolling-Stones“-Clubs Stolberg/Aachen angesagt gewesen.

 

Die Hauptzutat freilich war die Livemusik der clubeigenen Band „Dirty Work“. Sänger Peter Okon, der bisweilen auch zur Mundharmonika griff, Lead-Gitarrist Werner Gorressen, Andy Trebs an den Percussions und Rainer Schmidl (Akustik-Gitarre, Gesang) heizten dem Publikum in der Musikkneipe „Piano“ gehörig ein. „Dirty Work“ präsentierte halb-akustisch „Rolling-Stones“-Klassiker wie „Get off my Cloud“, „Honky Tonk Woman“, „Paint it black“ oder „Sympathy for the Devil“. Neben den bekannten Welthits wie „Brown Sugar“, „Out of Time“, „Let‘s spend the Night together“ und „Start me up“ hatte die Band auch seltener gehörte Perlen wie „Child of the Moon“ oder „Little red Rooster“ im Gepäck und begeisterte die Zuhörer mit leidenschaftlicher Spielfreude. Als Gastmusiker unterstützte Tobias Lehmkühler (Gitarre, Piano, Gesang) das Quartett bei Liedern wie „Sweet Virginia“ und „Dead Flowers“. Zudem präsentierte Moderator Manni Engelhardt, Manager der „Rolling-Stones-Clubs“, einen weiteren Gast bei dem gelungenen Abend in der Stolberger Altstadt. Elano Bodd nutzte das Konzert der Clubband „Dirty Work“, um sein aktuelles Buch „Die Rolling Stones – die letzten Helden einer untergehenden Epoche“ vorzustellen. Der Haupt-Act des Abends indes erwies sich als schier unermüdlich und lieferte keine schmutzige, sondern ganze Arbeit: In vier Sets und mit den Zugaben präsentierte „Dirty Work“ stolze 36 Songs der „Rolling Stones“. Damit machte die clubeigene Band zugleich beste Werbung für den Jahreshöhepunkt des „Rolling-Stones“-Clubs Stolberg/Aachen, der im Oktober stattfindet. Dann spielen die professionellen Musiker der „Stones“-Tribute-Band „Starfucker“ aus Berlin in Aachen in der „Kappertzhölle“, Saalbau Rothe Erde (siehe Infokasten).

 

Das nächste Konzert im „Piano“ bestreitet „Out of Business“ am kommenden Samstag, 13. Mai. Ab 20.30 Uhr spielt die Band bei freiem Eintritt Hits der 60er bis 80er Jahre in der Musikkneipe an der Burgstraße 26.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.