Begegnungstag im Gemeindezentrum

Alles dreht sich um das Thema Inklusion bei einer Veranstaltung am 4. Juli.

Seit Monaten sammelt man in Stolberg Beispiele, Anregungen und Gedanken zum Thema Inklusion. Die Stadtverwaltung lädt nun am Dienstag, 4. Juli, zum ersten Stolberger Begegnungstag Inklusion im ökumenischen Gemeindezentrum Frankental ein. „Ziel des Begegnungstags ist es, gute Beispiele von Inklusion in unserer Kommune vorzustellen, eine Begegnung unterschiedlicher Personen und Gruppen zu ermöglichen und Anregungen für den kommunalen Aktionsplan Inklusion zu erhalten“, sagt Lukas Franzen, Inklusionsbeauftragter der Stadt Stolberg. Dieser Plan soll bis Ende des Jahres fertiggestellt werden. Der erste Begegnungstag, der vermutlich zwischen 11 und 14 Uhr stattfinden wird, soll eine Mitmach-Veranstaltung sein für alle, denen Inklusion ein Herzensanliegen ist. Er richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung, junge und ältere, Menschen mit Migrationshintergrund und sozial benachteiligte Personen sowie jene Experten, die sich für diese Menschen engagieren. Angeboten werden Gesprächsrunden, Kurzbeiträge, ein Markt der Möglichkeiten und verschiedene Workshops. Wer mag, kann sich telefonisch bei Lukas Franzen unter ☏13-521 oder per E-Mail an lukas.franzen@stolberg.de zu der Veranstaltung anmelden.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.