ASA Atsch zieht das Team aus Liga zurück

Sascha Clermont als neuen Trainer verpflichtet.

Foto: Verein
Foto: Verein

Der SV ASA Atsch zieht mit sofortiger Wirkung die erste Mannschaft vom aktiven Spielbetrieb der Kreisliga D zurück, teilte der Vorstand mit. Einige Verletzungen und daraus resultierenden Personalprobleme des Teams im Meisterschaftsbetrieb hätten den Vorstand zu diesem drastischen Schritt bewogen.

 

Fußballobmann Thomas Butz, der seit Anfang Januar 2017 diesen Posten inne hat: „Zum Schutz für den Verein musste dieser Schritt getan werden.“ Man habe die aktiven Spieler vergangenen Freitag bereits darüber in Kenntnis gesetzt; der Großteil der Mannschaft habe dies auch verstehen können. „Die Jungs mit Charakter werden auch bei uns bleiben, trotz des jetzigen Rückzugs,“ ist sich Butz sicher. Die ganze Kraft des Vorstands richte sich nun ausschließlich auf die kommende Saison 2017/2018.

 

„Meine Aufgabe war von Anfang an, eine neue Mannschaft zur neuen Saison aufzustellen“, sagt Thomas Butz weiter. „Und dieses Ziel werden wir auch erreichen. Wir haben mit Sascha Clermont als Cheftrainer und Pascal „Paco“ Schmidt als Co-Trainer ein junges Trainerteam zur nächsten Saison verpflichten können.“ Die Kaderplanung für 2017/18 liege in den letzten Zügen. „Bei der ASA wird es weiter gehen – und die Vorfreude darauf ist in der Atsch riesengroß“, so Butz weiter.

 

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.