In Valognes siegt Macron in erster Runde

Bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich lag die Wahlbeteiligung in Stolbergs Partnerstadt Valognes bei 79,48 Prozent. In der ersten Wahlrunde am Sonntag gab es in Valognes folgende Ergebnisse: Emmanuel Macron (En marche) 27,24 Prozent (1.105 Stimmen). François Fillon (Les Républicains) 23,00 Prozent (933 Stimmen). Marine Le Pen (Front national) 17,09 Prozent (693 Stimmen), Jean-Luc Mélenchon (La France insoumise) 16,89 Prozent (685 Stimmen), Benoît Hamon (Parti Socialiste) 6,51 Prozent (264 Stimmen). Die rechtsradikale Marine Le Pen schaffte es in Valognes bei der ersten Wahlrunde nur auf den dritten Platz, und die gemäßigten Kandidaten Macron und Fillon erhielten zusammen über 50 Prozent der abgegebenen Stimmen.

 

In der Partnerstadt Faches Thumesnil gab es im ersten Durchgang der Präsidentschaftswahlen bei einer Wahlbeteiligung von 76,45 Prozent folgende Ergebnisse: Melanchon 24,54 Prozent, Macron 24,17 Prozent, Le Pen 20,91 Prozent, Fillon 14,29 Prozent, Hamon 8,45 Prozent.

 

Im Gebiet Nord-Pas de Calais wurde aufgrund der unzähligen in Kohle-, Tuch- und anderen Industrien beschäftigten Arbeiter sozialistisch gewählt. Das blieb auch Tradition nach dem Niedergang dieser Industriezweige. Da die PS aber mit einem schwachen letzten Präsidenten und ihrem neuen Kandidaten viele Franzosen nicht mehr überzeugen konnte, konnte in Faches Thumesnil der sehr linke Melanchon punkten.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.