Wer will in Chorgemeinschaft mitsingen?

Gesangsformation aus dem Stadtteil Mühle ruft auch ältere Musikliebhaber auf, sich zu beteiligen. Proben jeweils mittwochs.

Foto: imago/epd
Foto: imago/epd

In vielen Städten bilden sich inzwischen Chöre, die ältere Menschen ansprechen, die in jüngeren Jahren schon einmal gesungen haben und nach Jahren der Chorabstinenz nun wieder singen möchten. In Stolberg ist es die Chorgemeinschaft Stolberg-Mühle, die ebenfalls in die Jahre gekommen, sich an solche „älteren Stimmen“ wendet, um den Chor zu verstärken.

 

Natürlich sind auch andere, interessierte Menschen, egal welchen Alters, herzlich willkommen, in diesem Chor mitzusingen. Notenkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

 

Neben dem Singen, das jeden Einzelnen belebt und die Kommunikation fördert, spielt auch die Geselligkeit eine große Rolle. „Wer singt, ist nie allein und lebt auch gesünder“, sagt Bruno Malmendier. „Nicht Höchstleistungen stehen im Vordergrund, sondern die Gemeinschaft, der gemeinsame Spaß und die eigene Freude am Tun.“

 

So gehören eine Narzissenwanderung, das Reibekuchenessen jeweils zum 1. Mai, das Adventscafé und das jährliche Cäcilienfest im Franziskuskeller zum festen Programm-Bestandteil eines jeden Jahres in der Chorgemeiknschaft Mühle.

 

Seit zwölf Jahren ist Klaus Weiß hier Chorleiter. Das Repertoire besteht zu 80 Prozent aus geistlichen Werken. Und auch Folklore, ob a-cappella oder mit Begleitung gesungen, stehen auf dem Programm.

 

Geprobt wird ab Mittwoch, 12. April, im Franziskuskeller von 18 bis 19.30 Uhr. Am 22. April gibt es in St. Franziskus eine Gedenkmesse für die beiden vorhergehenden Chorleiter Rudolf Geis und Ludwig Hellenthal.

 

Wer Interesse hat, die Chorgemeinschaft kennenzulernen, ist herzlich zum Schnuppern und probeweisen Mitsingen eingeladen.

 

Ansprechpartner sind Bruno Malmendier, ☏ 25232 und Franz Schmitz, ☏ 23494.

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.