Apotheke seit Monaten ohne stabile Telefonverbindung

Bei der Hirsch-Apotheke gehen immer wieder Anrufe ins Leere. Anbieter Unitymedia sagt: Der Fehler ist noch nicht gefunden.

Foto: Gombert
Foto: Gombert

Man ruft wegen einer Medikamentenbestellung in der Apotheke an, lässt lange klingeln, trotzdem hebt niemand ab: eine ärgerliche Situation. Besonders ärgerlich ist es, wenn der Apotheker auf der anderen Seite der Leitung diesen Anruf gar nicht erst hört, weil seine Telefonanlage spinnt. Bereits seit Monaten haben Georg Eduard Blatzheim, Inhaber der Hirsch-Apotheke in Büsbach, und sein Team ein Problem mit der Telefonleitung. Vom Anbieter Unitymedia fühlen sie sich allein gelassen.

 

„Ich führe schon seit Monaten regelmäßige Telefonate mit der Hotline von Unitymedia“, sagt Blatzheim. Als er das Problem das erste Mal geschildert habe, wurde ihm vom Unternehmen erklärt, dass das Problem bei ihm liegen müsse. „Ich habe von einem Fachmann meine komplette Telefonanlage in der Büsbacher Apotheke austauschen lassen und auch mehrfach meine Fritz-Boxen gewechselt, weil mir Unitymedia dazu geraten hatte. Gebracht hat das alles nichts“, erzählt Blatzheim, der von der Situation sichtlich genervt ist. Das ganze Team sei sehr angespannt, denn auch die Kommunikation der Filialen untereinander – Innenstadt und Büsbach – werde sehr erschwert.

 

Ganz zu schweigen von der Zusammenarbeit mit dem Großhandel, mit Ärzten oder auch mit Seniorenzentren in der Stadt, die sich im Bedarfsfall eigentlich gerne an den Apotheker wenden. „Wir kriegen an manchen Tagen einfach nicht mit, wenn jemand anruft. Unser Telefon bleibt stumm“, beschreibt der Apotheker das Problem. Auch mit der Internetleitung habe es schon Schwierigkeiten gegeben.

 

Nach vielen weiteren Telefonaten habe Unitymedia Techniker nach Büsbach geschickt, um der Sache auf den Grund zu gehen. „Der Techniker hat dann festgestellt, dass das Problem in der Tat in der Leitung liegen muss“, erklärt ein Unternehmenssprecher auf Anfrage unserer Zeitung. Man habe den Fehler jedoch noch nicht abschließend finden können. „Vermutlich ist die Ummantelung einer Leitung beschädigt“, erklärt der Sprecher. Das könnte dazu führen, dass Hochfrequenzstrahlung, wie sie von Handys ausgeht, das Telefonsignal stören. „Sicher sind wir uns aber noch nicht. Wir arbeiten weiter an der Lösung des Problems.“ Erschwert werde das jedoch dadurch, dass die Störung nicht durchgängig auftaucht: An Tagen, an denen das Telefon funktioniert, lasse sich schlecht auf Fehlersuche gehen.

 

Wirklich zufrieden ist Apotheker Blatzheim mit der Erklärung eines Telefonanbieters nicht: „Mir hat man schon vor Wochen genau die gleiche Antwort gegeben. Passiert ist nichts.“ Er sagt, dass er von Kunden gehört habe, sie kämpften ebenfalls gegen solche Probleme mit Unitymedia. „Ich möchte wissen, welche Dimensionen dieses Problem hier in Büsbach hat“, sagt Blatzheim. Er will nun in seiner Apotheke die Daten von anderen betroffenen Unitymedia-Kunden entgegennehmen und über ein weiteres Vorgehen nachdenken. „Versprechen kann ich nichts, versuchen aber schon.“

 

Quelle: Stolberger Zeitung / Nachrichten

Kandidat für den Städteregionsrat
Dr. Tim Grüttemeier

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

in der StädteRegion Aachen

Martinstraße 8

52062 Aachen

 

Telefon: 0241 / 470 71 70
Telefax: 0241 / 470 71 77
E-Mail: gruettemeier@cdu-staedteregion-aachen.de

Für den Newsletter anmelden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.